Information

Insektenstiche bei Kindern

Insektenstiche bei Kindern

Mückenstiche jucken im Allgemeinen und können leicht stechen oder anschwellen. Sie können Insektenstiche verhindern, indem Sie Insektenschutzmittel mit bis zu 30 Prozent DEET bei Ihrem Kind verwenden, sobald es zwei Monate alt ist.

Wie behandle ich einen Insektenstich?

• Waschen Sie den Bereich gründlich mit Wasser und Seife.

• Verwenden Sie eine Kühlpackung, um Schwellungen oder Juckreiz zu lindern.

• Tragen Sie mehrmals täglich Hydrocortisoncreme, Antihistamincreme, Calaminlotion oder eine Paste aus Backpulver und Wasser auf. (Verwenden Sie kein Calamin oder Backpulver, wenn der Biss nahe am Auge oder an den Genitalien Ihres Kindes liegt.)

• Halten Sie die Nägel Ihres Kindes kurz, damit es nicht kratzt.

Wann sollte der Arzt wegen eines Insektenstichs angerufen werden?

Wenn Ihr Kind sich sehr unwohl fühlt, fragen Sie seinen Arzt, ob er ihm ein orales Antihistaminikum geben soll, um den Juckreiz zu lindern. Der Arzt kann auch vorschlagen, Ihrem Kind Paracetamol oder (wenn es mindestens 6 Monate alt ist) Ibuprofen zu geben. Ein Biss kann innerhalb weniger Tage infiziert werden, insbesondere wenn Ihr Kind daran kratzt. Wenn der Biss infiziert ist, benötigt Ihr Kind möglicherweise Antibiotika. Rufen Sie den Arzt, wenn Sie eines dieser Anzeichen einer Infektion bemerken:

• Erhöhte Schwellung und Schmerzen im betroffenen Bereich

• Wärme oder Rötung verbreiten

• Roter Streifen am Arm oder Bein

• Ablassen von weißlich gelber Flüssigkeit

• Biss, der sich zu einer offenen Wunde entwickelt

• Fieber

Wenn Sie drei Tage bis einen Monat nach einem Biss einen kreisförmigen Ausschlag oder Ring bemerken, rufen Sie den Arzt Ihres Kindes an. Dies ist ein Zeichen für einen Zeckenstich, der zur Lyme-Borreliose führen kann.

In seltenen Fällen reagiert ein Kind schwer allergisch auf einen Insektenstich. Dies wird als anaphylaktischer Schock bezeichnet und kann tödlich sein. Rufen Sie sofort 911 an Wenn Sie innerhalb von Minuten nach einem Biss eines dieser Anzeichen einer allergischen Reaktion bemerken:

  • Schwellung der Haut, der Lippen, des Rachens, der Zunge oder des Gesichts
  • Keuchen oder schwere Atemprobleme
  • Schneller oder schwacher Puls oder unregelmäßiger Herzschlag
  • Nesselsucht
  • Schwindel, Ohnmacht, Bewusstlosigkeit
  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe, Durchfall
  • Extrem blasse Haut, Schwitzen oder blaue Hautfarbe
  • Verwirrung, verschwommene Sprache

Wie kann ich verhindern, dass mein Kind gebissen wird?

• Verwenden Sie ein Insektenschutzmittel. Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen ausgewählte Produkt für Kinder unbedenklich ist. Wenn Sie Hilfe bei der Suche nach einem Abwehrmittel benötigen, lesen Sie das Suchwerkzeug der EPA. Holen Sie sich Produktberatung basierend auf den Insekten, die Sie vermeiden möchten, und der Zeit, die Sie Schutz benötigen.

• Ziehen Sie Ihrem Kind helle Kleidung an, die so viel Haut wie möglich bedeckt, wenn es im Freien ist. Vermeiden Sie helle Farben und blumige Drucke. Wenn sie sich in einem Waldgebiet oder im hohen Gras befindet, tragen Sie lange Hosen und stecken Sie die Enden in ihre Socken.

• Lassen Sie Ihr Kind nicht barfuß draußen herumlaufen. Geschlossene Schuhe sind am sichersten.

• Verwenden Sie keine duftenden Seifen oder Lotionen, da diese einige Insekten anziehen können.

• Vermeiden Sie Insekten-Treffpunkte wie stehendes Wasser, hohes Gras oder Unkraut, Blumengärten, nicht abgedeckte Lebensmittel und offene Mülleimer.

• Halten Sie das Geschirr bedeckt, wenn Sie draußen essen.

• Bringen Sie Ihrem Kind bei, nicht auf fliegende Insekten zu schlagen. Zeigen Sie ihr, wie sie sich langsam entfernen kann.

• Reparieren Sie zu Hause alle zerrissenen Bildschirme in Ihren Fenstern und Türen.

• Verwenden Sie ein Moskitonetz um das Kinderbett oder das Bett Ihres Kindes, wenn Insekten in Innenräumen ihren Weg finden, und über den Kindersitz, Laufstall, Rucksack oder Kinderwagen Ihres Kindes, wenn Sie es während der Insektensaison im Freien haben.

• Halten Sie Haustiere frei von Flöhen.

• Zerstören Sie Insektenstöcke und Nester in Ihrem Haus.

• Entleeren Sie stehendes Wasser aus Behältern wie Dachrinnen, Blumentöpfen und Eimern. Wechseln Sie das Wasser in Vogelbädern und Tiergerichten regelmäßig.

Wann kann ich anfangen, mein Baby mit Insektenschutzmitteln zu behandeln?

Wenn Ihr Kind 2 Monate alt ist, können Sie laut den Centers for Disease Control (CDC) und der Environmental Protection Agency (EPA) EPA-registrierte Insektenschutzmittel verwenden, die DEET, Picaridin, 2-Undecanon oder IR3535 enthalten.

Für Kinder ab 3 Jahren können Sie auch Produkte verwenden, die Zitronen-Eukalyptus-Öl (OLE oder Para-Menthan-Diol, PMD) enthalten.

Die American Academy of Pediatrics (AAP) empfiehlt, bei Kindern keine Produkte mit einer DEET-Konzentration von mehr als 30 Prozent zu verwenden.

Möglicherweise möchten Sie ein natürliches Insektenschutzmittel wie ein von der EPA registriertes Citronella-Produkt ausprobieren. Lesen Sie jedoch zuerst das Etikett, um sicherzustellen, dass es bei Babys sicher angewendet werden kann. (Bei abweisenden Produkten müssen Altersbeschränkungen angegeben werden.) Natürliche Repellentien halten im Allgemeinen nicht so lange wie chemische Repellentien, daher müssen Sie sie möglicherweise häufig erneut auftragen.

Erfahren Sie mehr darüber, welche Insektenschutzmittel für Kinder sicher sind.

Wir planen, außerhalb des Landes zu reisen. Sollte ich mir Sorgen um Insekten machen?

In einigen Ländern tragen Mücken, Fliegen, Flöhe und andere Insekten schwere Krankheiten wie Malaria und Gelbfieber. So bereiten Sie sich vor:

• Fragen Sie etwa drei Monate vor Ihrer Reise den Arzt Ihres Kindes, ob Schüsse oder verschreibungspflichtige Medikamente erforderlich sind, um diese Krankheiten auf Reisen zu verhindern.

• Wenn Sie in Teile der Welt reisen, in denen andere durch Mücken übertragene Krankheiten (wie Zika, Dengue-Fieber und Chikungunya) ausbrechen, erfahren Sie, wie sich diese Viren auf Ihr Kind auswirken können.

• Sie können auch die Reise-Website des Centers for Disease Control and Prevention besuchen, um nach Ihrem Ziel zu suchen und Informationen zu lokalen Insektenausbrüchen, Gesundheitswarnungen und Impfempfehlungen zu erhalten.

Mehr erfahren:

Schau das Video: Japanische Riesenhornissen - Gibt es sie wirklich? Galileo. ProSieben (Oktober 2020).