Information

Sprache und kognitive Entwicklung Ihres 16 Monate alten Kindes: Feinabstimmung der Fähigkeiten

Sprache und kognitive Entwicklung Ihres 16 Monate alten Kindes: Feinabstimmung der Fähigkeiten

Neu in diesem Monat: Feinabstimmung der Fähigkeiten

Sie haben gesehen, wie Ihr Kind in den letzten Wochen und Monaten seine Unabhängigkeit getestet hat, aber Experten sagen, dass ein Kind, sobald es sprechen kann, endlich weiß, dass es seine eigene Person ist. Ihr 16 Monate altes Kind kann möglicherweise bis zu sieben Wörter - oder sogar mehr - klar sagen. Aber sie wird sich immer noch hauptsächlich auf nonverbale Kommunikation verlassen, zeigen und gestikulieren, um Ihnen zu sagen, was sie will oder was Sie sehen sollen.

Ihr Kleinkind versteht viel mehr, als es sprechen kann. (Die Herausforderung für Kleinkinder besteht darin, die Sprache nicht zu verstehen, sondern ihre Lippen, Zunge und ihren Atem gut genug zu koordinieren, um sich verständlich zu machen.) Sie können dies eines Tages versehentlich entdecken, wenn Sie beispielsweise den Familienhund fragen, wo Sie möglicherweise haben könnten Legen Sie Ihre Autoschlüssel ein, damit Ihr Kind auf den Haken zeigt, an dem es hängt. Oder Sie bitten Ihr Kind, seine Schuhe aus dem Schrank zu holen und erstaunt zuzusehen, wie es den Flur entlang trottet und eine Minute später mit ihnen zurückkehrt. Sie stellen es sich nicht vor - sie weiß wirklich, was Sie sagen.

Was du tun kannst

Ihre Fähigkeit, mehr zu verstehen, als sie kommunizieren kann, bedeutet, dass es wichtig ist, dass Sie langsam und klar mit ihr sprechen. Sie haben wahrscheinlich einen Großteil der Singsang-Sprache gestoppt, die Sie instinktiv verwendet haben, als Ihr Kind ein Baby war, aber jetzt können Sie einfache Wörter und Sätze verwenden, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen und zu halten. Die Verwendung der richtigen Wörter für Objekte - "Zehen" anstelle von "Tootsies" oder "Cookie" anstelle von "Coo-Coo" - verringert ihre Verwirrung, wenn sie lernt, Wörter zu verwenden. In dieser Phase ist es auch wichtig, Ihrem Kind ohne Unterbrechung zuzuhören. Das Kleinkind, dem besonders von ihren Eltern und Betreuern zugehört wird, ist ein besserer Zuhörer, was wiederum ihre Sprechfähigkeiten verbessert.

Andere Entwicklungen: Die fünf Sinne entwickeln, mehr lesen

Das tägliche Leben ist ein großes Abenteuer für ein neu mobiles Kleinkind. Sie haben gesehen, wie Sie fast alles, was sie findet, berühren, riechen, untersuchen und zumindest versuchen, es zu schmecken. Indem Kinder Objekte auf diese Weise vollständig untersuchen, lernen sie, die Eigenschaften verschiedener Dinge zu unterscheiden. Sie wird wahrscheinlich Werkzeuge finden - einen Schneebesen aus dem Küchenschrank - und lebende Kreaturen - einen Regenwurm, der nach einem Regensturm entlang der Rinne kriecht - besonders faszinierend.

Sie können diese "Lernerfahrungen" noch lehrreicher gestalten, indem Sie mit Ihrem Kleinkind darüber sprechen, was es erlebt. Nennen Sie die Geräusche, die Sie umgeben, wenn Sie draußen sind: "Hören Sie diesen Vogel? Können Sie die Sprinkler hören, die das Gras gießen?" Zum Beispiel oder fordern Sie sie auf, etwas Bestimmtes zu finden, wie "Helfen Sie mir, einen Stein zu finden, der sich glatt anfühlt." Das Lernen zu beobachten, zuzuhören und zu untersuchen hilft ihr, wichtige sensorische Fähigkeiten zu entwickeln.

Obwohl Ihre 16-monatige möglicherweise nicht länger als ein paar Minuten still sitzen möchte, zeigt sie wahrscheinlich ein wenig mehr Interesse daran, dass ihr Geschichten vorgelesen werden. Sei nicht frustriert, wenn sie es vorzieht, auf bestimmte Bilder zu zeigen und sie ihr davon erzählen zu lassen, anstatt dir zuzuhören, wie du den Text liest. Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen beim Betrachten von Büchern ist es, auf Objekte zu zeigen, für die sie Wörter hat - wie Ball, Katze, Hund usw. - und sie (immer und immer wieder) zu sagen. Aber wenn Sie sie bitten, "das ... Huhn (oder den Mond oder ein Auto) ..." zu finden, wird sie das auch mit Begeisterung tun. Sie ist wahrscheinlich auch sehr unerbittlich, Ihnen beim Blättern helfen zu wollen, ein Zeichen ihrer zunehmenden Autonomie.

Lesen Sie alle unsere Artikel zur Entwicklung von Kleinkindern.

Schau das Video: PSYCHISCHE GESUNDHEIT UND MENSCH EIN WIDERSPRUCH?! Vortrag: Prof. Dr. Annemarie Jost (Oktober 2020).