Information

Welche Insektenschutzmittel sind für Ihr Kind sicher?

Welche Insektenschutzmittel sind für Ihr Kind sicher?

Die American Academy of Pediatrics sagt, dass Sie Insektenschutzmittel mit bis zu 30 Prozent DEET bei Kindern verwenden können, die mindestens 2 Monate alt sind. Laut CDC sind bestimmte andere Inhaltsstoffe ebenfalls sicher, verwenden Sie jedoch keine Produkte, die Zitronen-Eukalyptus-Öl enthalten, bei Kindern unter 3 Jahren.

Welche Arten von Insektenschutzmitteln können bei Kindern sicher angewendet werden?

Die American Academy of Pediatrics (AAP) sagt, dass bei einem Baby, das noch keine 2 Monate alt ist, keine Insektenschutzmittel verwendet werden dürfen.

EPA-registrierte Produkte, die DEET (N, N-Diethyl-Meta-Toluamid), Picaridin, 2-Undecanon und IR3535 enthalten, werden von den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und der Environmental Protection Agency (EPA) für Kinder für 2 Monate empfohlen volljährig und älter.

Der AAP empfiehlt, Produkte mit einer Konzentration von 30 Prozent oder weniger DEET bei Kindern ab 2 Monaten anzuwenden.

Die CDC hat auch Zitronen-Eukalyptus-Öl (OLE oder Para-Menthan-Diol, PMD) empfohlen, jedoch nicht für Kinder unter 3 Jahren.

Woher weiß ich, welches Insektenschutzmittel am effektivsten ist?

Lesen Sie die Produktetiketten sorgfältig durch, da der Schutz von Produkt zu Produkt sehr unterschiedlich ist. Eine „Repellency Awareness Graphic“ zeigt, gegen welche Fehler das Repellent wie lange schützt. Unternehmen können diese Grafik freiwillig auf ihr Etikett setzen, sobald sie der US-Umweltschutzbehörde nachweisen, dass ihr Produkt wirksam ist.

Denken Sie daran, dass eine geringere Konzentration des Wirkstoffs nicht bedeutet, dass er weniger wirksam ist. Es bedeutet einfach, dass das Produkt die Fehler nicht so lange fernhält. Beispielsweise ist ein Produkt mit 10 Prozent DEET etwa zwei Stunden lang wirksam, während ein Produkt mit 24 Prozent etwa fünf Stunden lang Fehler abwehrt.

DEET-Repellentien erreichen eine maximale Wirkungsdauer von 30 Prozent. Es gibt also keinen Grund, dieses Niveau zu überschreiten. Es ist eine gute Idee, die minimale Konzentration zu verwenden, die Sie für die Zeit verwenden können, für die Sie voraussichtlich Schutz benötigen.

Das Suchwerkzeug der EPA ist ein praktischer Weg, um ein Abwehrmittel zum Schutz vor Mücken zu finden. Geben Sie unbedingt die Zeit ein, für die Sie Schutz benötigen.

Was ist der sicherste Weg, um Insektenschutzmittel bei meinem Kind anzuwenden?

  • Tragen Sie das Abwehrmittel sparsam auf die exponierte Haut Ihres Kindes auf, nicht auf die Haut unter seiner Kleidung. Verwenden Sie gerade genug Abwehrmittel, um die Haut zu bedecken. Schwere Anwendungen bieten keinen besseren oder länger anhaltenden Schutz.
  • Wählen Sie kein Produkt, das sowohl ein Sonnenschutzmittel als auch ein Insektenschutzmittel ist, da Sonnenschutzmittel regelmäßig erneut angewendet werden sollten. (Dies kann Ihr Kind zu viel Abwehrmittel aussetzen.) Tragen Sie zuerst den Sonnenschutz auf, gefolgt vom Abwehrmittel.
  • Legen Sie kein Abwehrmittel in die Nähe der Augen oder des Mundes Ihres Kindes und vermeiden Sie Schnitte und Hautirritationen. Verwenden Sie es sparsam auf den Ohren.
  • Tragen Sie kein Abwehrmittel auf die Hände Ihres Kindes auf, da diese unweigerlich in seinen Mund gelangen.
  • Lassen Sie Ihr Kind nicht mit dem Behälter umgehen, während Sie das Abwehrmittel auftragen.
  • Wenn Sie ein Spray verwenden, sprühen Sie nicht direkt auf das Gesicht Ihres Kindes. Sprühen Sie das Abwehrmittel auf Ihre Hände und tragen Sie es dann auf das Gesicht auf.
  • Sprühen Sie keine Repellentien in geschlossenen Räumen oder in der Nähe von Lebensmitteln. Atemsprays vermeiden.
  • Repellent gemäß den Anweisungen auf dem Etikett erneut auftragen.
  • Waschen Sie die Haut Ihres Kindes mit Wasser und Seife ab, wenn Sie hineinkommen, und waschen Sie die Kleidung Ihres Kindes, wenn sie abweisend ist.
  • Bewahren Sie Repellentien außerhalb der Reichweite Ihres Kindes auf.
  • Wenn Ihr Kind beim Tragen des Abwehrmittels Hautausschläge bekommt, waschen Sie es ab und rufen Sie den Arzt Ihres Kindes oder eine örtliche Giftnotrufzentrale an, um weitere Informationen zu erhalten. Halten Sie den Behälter griffbereit, damit Sie Etiketteninformationen bereitstellen können.

Was muss ich über natürliche Insektenschutzmittel wissen?

Vielleicht möchten Sie ein natürliches Insektenschutzmittel ausprobieren, aber lesen Sie zuerst das Etikett, um sicherzustellen, dass es für Kinder sicher ist. (Repellentprodukte müssen Altersbeschränkungen enthalten.) Auch hier dürfen Produkte, die Zitronen-Eukalyptusöl (OLE oder Para-Menthan-Diol, PMD) enthalten, nicht für Kinder unter drei Jahren verwendet werden.

Denken Sie daran, dass natürliche Repellentien im Allgemeinen nicht so lange halten wie chemische Repellentien. Einige von ihnen müssen etwa alle 20 Minuten erneut angewendet werden, während andere einige Stunden dauern. Und nicht alle schützen Ihr Kind vor Zecken und Mücken, wenn Sie dies befürchten.

Mehr erfahren:

Schau das Video: Impfen - Kleiner Pikser, große Wirkung (Oktober 2020).