Information

Das Verhalten Ihres 23 Monate alten Kindes: Gute Laune

Das Verhalten Ihres 23 Monate alten Kindes: Gute Laune

Neu in diesem Monat: Gute Laune

Ihr 23 Monate altes Kind ist eine Studie in Bewegung. Er rennt, er springt, er wirft, er schreit. Alle fein- und grobmotorischen Fähigkeiten, an denen er in den letzten zwei Jahren gearbeitet hat, beginnen sich zu vereinen, und das zeigt es. Es ist so gut wie unmöglich, Ihr Kleinkind länger als ein paar Minuten still zu halten, was es schwierig machen kann, auswärts zu essen, einzukaufen oder sogar zur Post zu laufen. Aber es ist auch eine wundervolle Zeit, solange Sie realistische Erwartungen haben. Beobachten Sie, wie Ihr völlig unbewusstes Kleinkind mitten auf dem Spielplatz herumwirbelt und springt und sich dreht, und Sie werden die Bedeutung von purer Freude entdecken.

Was du tun kannst:

Geben Sie Ihrem Kleinkind viele Möglichkeiten, sich auszutoben. Ein örtlicher Park, ein Kindermuseum oder ein Tumbling-Kurs sind großartige Orte, um Ihr Kleinkind zum Kleinkind zu machen. Niemand wird ein Auge schlagen, wenn er vor Freude springt, wirbelt oder schreit. Nach einem Tag voller Bewegung und herumlaufen wird er sicher auch wie ein Baumstamm schlafen.

Wenn die Mahlzeiten zu einem Wirbelwind geworden sind, kann es hilfreich sein, die Routine Ihres Kindes aufzumischen. Füttern Sie ihn, während er in einem kleinkindgroßen Stuhl an einem kleinen, niedrigen Tisch sitzt, und servieren Sie eine Vielzahl von Fingerfoods, die er problemlos selbst verarbeiten kann. Wenn er für die Dauer einer Mahlzeit für Erwachsene einfach nicht still sitzen kann, füttern Sie ihn zuerst und lassen Sie ihn dann spielen, während Sie sich entspannen und mit dem Rest Ihrer Familie genießen.

Andere Entwicklungen: Anhaftung und mehr

Wenn Ihr Happy-Go-Lucky-Kind, ich werde alles versuchen, ein anhängliches Kleinkind geworden ist, fragen Sie sich vielleicht, was los ist. In diesem Alter kann Anhaftung das Ergebnis seiner Fantasie sein, das Beste aus ihm herauszuholen. Er könnte befürchten, dass der Staubsauger ihn ganz verschlucken kann, so wie er ein kleines Spielzeug aufgesaugt hat. Oder dass er mit den Blasen und dem Badewasser den Bach runter geht. Diese Ängste mögen Ihnen irrational erscheinen, aber für ein Kind, das gerade erst anfängt, selbstständig auszusteigen, sind sie sehr real.

Erkennen Sie seine Ängste an, anstatt sie abzulehnen. "Ich weiß, dass das Wasser den Abfluss hinunter fließt, aber schau, ich kann nicht einmal meine Hand in den Abfluss stecken." Und rede mit ihm darüber, was ihn aufregt. Denken Sie daran, dass Ihr Kleinkind eine große Vorstellungskraft und einen begrenzten Wortschatz hat. Es liegt also an Ihnen, genau herauszufinden, was los ist. Wenn Sie von ihm weg sein müssen, behandeln Sie Ihren Urlaub weiterhin so, wie Sie es in der Vergangenheit getan haben. Verabschieden Sie sich immer, sagen Sie ihm, wohin Sie gehen und wer ihn beobachten und in Sicherheit bringen wird. Wenn möglich, bringen Sie ihn in eine Aktivität mit dem Dargestellten ein, bevor Sie gehen.

Lesen Sie alle unsere Artikel zur Entwicklung von Kleinkindern.

Schau das Video: SPIELMATERIAL für KLEINKINDER 12-15 MONATE. MONTESSORI ZU HAUSE (Oktober 2020).