Information

Aus dem Familienbett ausziehen

Aus dem Familienbett ausziehen

Warum es passiert

Vielleicht halten Sie die Unruhe und das laute Atmen Ihres Kleinkindes die ganze Nacht wach und wenn Sie es in Ihrem Bett haben, hat dies Ihr Sexualleben beeinträchtigt. Oder vielleicht bewegen Sie Ihr Kleinkind, um Platz für ein neues Baby zu machen.

Was auch immer der Grund sein mag, es kann eine Herausforderung sein, Ihrem Kleinkind beim Übergang vom Familienbett zum alleinigen Schlafen zu helfen. Und es ist nur natürlich, dass sie protestieren sollte. Immerhin hat sie sich daran gewöhnt, sich mitten in der Nacht an dich zu kuscheln.

Der Übergang kann zwischen ein paar Tagen und mehreren Monaten dauern, abhängig vom Alter Ihres Kindes und davon, wie lange es mit Ihnen geschlafen hat.

Was können Sie dagegen tun?

Planen Sie, den Teppich zwischen dem Zimmer Ihres Kindes und Ihrem Bett in den ersten Nächten abzunutzen, während Sie hin und her gehen, um es zu beruhigen.

Diese Änderung wird besonders für einen 12- bis 18-monatigen Menschen schwierig sein, der ohnehin unter Trennungsangst leidet. Wenn Ihr Kind zwischen 18 Monaten und 3 Jahren alt ist, können Sie erklären, dass es Zeit für ihn ist, in seinem eigenen Bett, in seinem eigenen Zimmer zu schlafen, aber dass Sie in der Nähe sind.

Es kann hilfreich sein, Ihr Kleinkind seine neuen Schlafräume mit Lieblingskuscheltieren und Spielzeug dekorieren zu lassen.

Strategien zur Erleichterung des Umzugs

Ein erster Schritt besteht darin, dass sich Ihr Kleinkind daran gewöhnt, während der Mittagszeit in seinem Kinderbett zu schlafen.

Sie können den Übergang auch schrittweise vornehmen, indem Sie zuerst mit ihr in ihrem eigenen Zimmer schlafen. Erwarten Sie einige Proteste gegen diesen neuen Schlafplatz, aber seien Sie versichert, dass Sie den Übergang erleichtern werden, wenn Sie in der Nähe sind.

Schließlich können Sie mit dem Schlafengehen beginnen, indem Sie Ihr Kleinkind alleine in seinem eigenen Zimmer einschlafen lassen, es aber in Ihr Bett bringen, wenn es nachts aufwacht. Nach ein paar Wochen können Sie den letzten Schritt tun, damit sie die ganze Nacht in ihrem eigenen Zimmer schläft.

Geben Sie Ihrem Kleinkind viel Komfort, während es diesen Übergang macht. Wenn sie sich die ganze Nacht in ihrem eigenen Zimmer niedergelassen hat, bringen Sie Ihr Kleinkind nicht zurück in Ihr Bett - dies wird sie nur verwirren und die Nachricht senden, dass sie belohnt wird, wenn sie lange und heftig genug weint.

Schau das Video: Mit 30 bei Mama wohnen: Jeder Dritte will nicht ausziehen! Frühstücksfernsehen. TV (Oktober 2020).