Information

Die Eltern sagen: Was ich wünschte, ich hätte es gewusst, bevor ich mit dem Adoptionsprozess begonnen habe

Die Eltern sagen: Was ich wünschte, ich hätte es gewusst, bevor ich mit dem Adoptionsprozess begonnen habe

"Wie lange wird es dauern?" ist oft die erste Frage, die Familien stellen, wenn sie adoptieren. Die Antwort ist, dass niemand weiß. Agenturen können Ihnen Schätzungen geben, aber eine Adoption kann länger (oder weniger Zeit) dauern als vorhergesagt.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie andere Eltern unserer Website mit diesem und anderen unerwarteten Hindernissen bei der Adoption umgegangen sind und was sie von Anfang an über den Prozess gewusst hätten.

Wie lange wird es dauern?

"Die Adoption kann sehr, sehr lange dauern. In unserem Fall haben wir einen Sommer mit dem Papierkram begonnen und zwei Sommer später unser Baby bekommen. In dieser Zeit können sich viele ändern. Seien Sie bereit, weiterhin zu prüfen, ob dies etwas ist, das Sie wollen . "
- Linda

"Es schien ewig zu dauern, bis wir mit der leiblichen Mutter unseres Kindes übereinstimmten, und dann passierten die Dinge viel schneller als bei einer typischen Geburt. Die Dinge schienen erst etwa einen Monat vor der Geburt der Babys real zu sein Wir wurden sofort Eltern. Das Endergebnis war, dass wir nicht die neun Monate Zeit hatten, um uns auf die Eltern vorzubereiten - obwohl die Zeit von unserer Entscheidung zur Adoption bis zu dem Tag, an dem unsere Babys ankamen, ungefähr ein Jahr betrug. "
- Patrick

"Jede unserer drei Adoptionen dauerte unterschiedlich lange. Unsere ersten beiden gingen viel schneller als von den Agenturen erwartet: Wir mussten James in vier Monaten nach Hause bringen und David in weniger als sechs Monaten. Wir gingen mit in unsere dritte Adoption Die Erwartung, dass wir 10 Monate warten würden - und es dauerte zwei Jahre. Jeder Fall und jedes Land, aus dem Sie adoptieren, ist anders. Es gibt keine typische Adoption. "
- Lynn

Es ist eine schwierige und dennoch lohnende Reise

"Adoption ist nichts für schwache Nerven. Unser Agenturdirektor sagte dies in einem kleinen Workshop für wartende Familien, aber ich wünschte, ich hätte genau gewusst, was das bedeutet. Ich habe es erst etwa drei Wochen vor der Geburt unseres Kindes verstanden Mutter sollte liefern. Wir hatten unsere eigenen Wehen, als wir alle Emotionen verarbeiteten, und die leibliche Mutter unseres Kindes hatte ihre eigene Trauer zu tun und traf Entscheidungen, die anders waren als das, was wir besprochen hatten. Wir machten eine Achterbahnfahrt, aber einige Gehen Sie durch ein Spukhaus. Jede Adoption ist anders, und Sie werden das erst verstehen, wenn Sie selbst mit den Schlägen rollen!"
- Deborah

"Der Adoptionsprozess hatte viele Höhen und Tiefen, und viele Dinge lagen außerhalb meiner Kontrolle: Papiere wurden im INS-Büro hochgehalten, Adoptionsregeln wurden geändert (und erneut geändert), Computerfehler verzögerten einige meiner Papiere und so weiter. Jeder, der in den Adoptionsprozess eintritt - entweder national oder international - muss bereit sein, gründlich und fleißig zu tun, was verlangt wird (was manchmal überflüssig und übertrieben erscheinen kann). Er muss jedoch auch bereit sein, den Prozess entsprechend seiner Entwicklung ablaufen zu lassen eigener Zeitplan. Mit anderen Worten, es gibt einige Dinge, die Sie einfach nicht kontrollieren können. Es hilft, sich zu entspannen und zu glauben, dass die Dinge irgendwann auf die eine oder andere Weise klappen werden."
- Laura

Lassen Sie sich von anderen unterstützen, die adoptieren oder adoptiert haben

"Obwohl jeder Adoptivelternteil Ihnen sagen wird, dass jede Beule oder Kurve, die Sie auf Ihrem Adoptionspfad getroffen haben, Teil des Weges zu dem Kind ist, das Sie letztendlich haben sollten, kann das Warten entmutigend und anstrengend sein. Wenn ein wartendes Paar bauen kann Wenn Sie eine Selbsthilfegruppe haben oder über die Agentur, die sie nutzen, Zugang zu einer haben, lohnt sich die Zeit. Es ist schön, mit Leuten zu sprechen, die im selben Boot sitzen. Es ist auch großartig, die Ankunft Ihres Babys mit dieser Gruppe zu feiern Ich glaube, jeder, der sich um dich kümmert, wird sich für dich freuen und die Magie sehen, aber die Leute neigen auch dazu, ihre Ängste auszudrücken. Haben Sie einen sicheren Ort, um über Ihre zu sprechen und Ihr Glück zu teilen."
- Janice

"Schauen Sie in den Online-Gruppen nach Adoptiveltern. Sie haben so viele Informationen."
- Sharyl

Haben Sie keine Angst, die Vorlieben Ihrer Familie laut und deutlich zu äußern

"Nur weil Sie adoptieren, können Sie Ihre Bedürfnisse nicht angeben. Ich bin im Vorstand einer lokalen Selbsthilfegruppe, und so viele potenzielle Adoptivpaare scheinen sich schuldig zu fühlen, wenn sie ein Kästchen ankreuzen, in dem sie angegeben sind." Sie möchten sich nicht mit besonderen Bedürfnissen befassen. Nehmen Sie sich Zeit, entscheiden Sie, was für Sie wichtig ist, und verfolgen Sie es dann schamlos. Es geht um das einzige Kontrollelement, das Sie haben. Wählen Sie die Rasse, die für Sie funktioniert, das Land, das für Sie arbeitet. das Alter und das Programm, für das gearbeitet wird Sie. Die Leute fühlen sich vielleicht berechtigt, Ihre Entscheidung zu kritisieren, aber die Realität ist, dass sie Ihr Leben nicht leben müssen."
- Janice

Stellen Sie jede Frage, die Sie haben

"Herauszufinden, welche Art von Adoption für Sie richtig ist, ist ein weiterer Schritt auf Ihrem Weg. Mein bester Rat ist, niemals Angst zu haben, eine Frage zu stellen. Erfahrene Adoptionsfachleute wissen, wie schwierig es ist, alle Adoptionsinformationen zu sortieren. Gute Fachleute sind da um Ihnen zu helfen und letztendlich die Bildung von Familien zu sehen. Wenn die Leute nicht offen für Ihre Fragen sind oder nicht in angemessener Zeit antworten, fahren Sie fort."
- Melissa

"Ich wünschte, es wären mehr Informationen über die transraciale Adoption verfügbar gewesen. Agenturen und andere Eltern im Internet haben den Prozess selbst sehr gut erklärt. Die Herausforderungen bei der Erziehung eines Kindes einer anderen Rasse wurden jedoch von erfahrenen Eltern oder Sozialarbeitern nicht wirklich diskutiert. Ich möchte Um unsere Töchter zu erziehen, um selbstbewusst und sicher zu sein und ihre Geburtskultur zu schätzen, möchte ich sie auf die bevorstehenden Herausforderungen vorbereiten, wie z. B. Adoptionsbias, Scherzen in der Schule, Rassismus und Umgang mit dem Verlust ihrer leiblichen Eltern."
- Sandi

Erwarte das Unerwartete

"Als wir unseren Sohn David adoptierten, erwarteten wir einen 4-Jährigen. Aber er sah viel kleiner aus als 4. Wir ließen einen Knochendichtetest durchführen, und der Radiologe stellte fest, dass er näher an 2 1/2 war. Wir hatten es getan all diese Lektüre über die Entwicklung und unser Haus mit Spielzeug ausgestattet, das für einen 4-Jährigen geeignet ist! Unnötig zu erwähnen, dass wir nachholen mussten, was von einem jüngeren Kind zu erwarten ist. Einige Länder zählen das Alter von Kindern anders als das unsere. Und weil viele Kinder sind Findelkinder, manchmal kann ihr Geburtsdatum nicht bekannt sein. Wenn Sie ein Alter für Ihr Kind erraten müssen, irren Sie sich auf die Seite der Jüngeren, da diese Kinder oft entwicklungsbedingt im Rückstand sind. Und werfen Sie niemals ein Geburtsdatum in Stein."
- Lynn

Betrachten Sie die internationale Adoption

"Wir haben uns für die internationale Adoption entschieden, weil ich zu dem Zeitpunkt, als ich bereit war, die Schwangerschaft aufzugeben, nur so schnell wie möglich ein Baby in meinem Haus haben wollte. Und ich wusste, dass international eine Achterbahnfahrt sein kann, 99 Prozent der Zeit, in der Sie es tun werden." Am Ende hatte ich ein Kind. Ich befürchtete, dass dies nicht für Hausangestellte gilt. Fünf Jahre nach Beginn unserer Adoptionsreise habe ich zwei wunderschöne Jungen. Der erste war 9 Monate, als wir ihn bekamen, und der zweite 14 Monate Beim ersten akzeptierten wir die Überweisung eines neugeborenen Jungen. Unser zweiter war bereits 5 Monate alt, als wir mit dem Prozess begannen. Beide Prozesse hatten ihre Höhen und Tiefen und Momente, in denen wir uns danach sehnten, das Baby auf dem Foto zu halten , aber wir haben uns nie Sorgen gemacht, dass die Jungs nicht irgendwann uns gehören würden."
- Darcy

Schau das Video: 270 Kilo Monster Modelmädchen. Meine Animierte Geschichte (Oktober 2020).