Information

Was Sie tun sollten, wenn Sie ein Klassenhelfer sind (K bis 3)

Was Sie tun sollten, wenn Sie ein Klassenhelfer sind (K bis 3)

Die meisten Lehrer begrüßen Eltern, die im Klassenzimmer helfen möchten - ein zusätzliches Paar Hände, Augen und Ohren ist oft nützlich. Aber manchmal können übereifrige Eltern mehr schaden als nützen. Hier sind einige Tipps von Lehrern, was sie am meisten schätzen.

Was tun, wenn Sie sich freiwillig im Unterricht melden?

Wenden Sie sich an den Lehrer, bevor Sie Ihre Stunden planen
Sie könnte das Gefühl haben, dass Sie zu bestimmten Zeiten hilfreicher sein können als zu anderen. Wenn Ihr Zeitplan diese Art von Flexibilität nicht zulässt, teilen Sie dem Lehrer mit, wann Sie mindestens ein oder zwei Wochen im Voraus dort sein können. Auf diese Weise kann sie Ihren Besuch im Voraus planen.

Erscheinen Sie pünktlich
Grundschullehrer planen ihren Tag fast auf die Minute genau, daher müssen Sie zuverlässig sein. Wenn Sie sogar 10 Minuten zu spät sind, können Sie den Zeitplan für den gesamten Morgen abwerfen. Es ist möglich, dass sie die Lektion des Tages geplant hat, um Ihre Anwesenheit vorwegzunehmen.

Bleiben Sie konsequent
Wenn Sie ab und zu ins Klassenzimmer gehen, fällt es dem Lehrer schwer, Unterrichtsstunden zu planen, bei denen Sie helfen können. Versuchen Sie, beispielsweise jeden zweiten Freitag von 9:30 bis 10:30 Uhr einen regulären Zeitplan aufzustellen, und halten Sie sich daran.

Rufen Sie an, wenn sich etwas ergibt
Wenn Sie das Datum nicht einhalten können, versuchen Sie, dies so früh wie möglich mitzuteilen.

Fragen stellen
Wenn Sie anfangen, Kindern im Unterricht zu helfen, und feststellen, dass Sie die Anweisungen des Lehrers nicht verstehen, bitten Sie sie, dies zu klären. Andernfalls verlangsamen Sie den Unterricht und verwirren die Schüler.

Bieten Sie an, mit allem zu helfen, was der Lehrer braucht
Wenn Sie ein besonderes Interesse haben, wie z. B. Lesen oder Kunst, teilen Sie dem Lehrer Ihre Präferenz mit, versichern Sie ihm jedoch, dass Sie bereit sind, bei irgendetwas zu helfen.

Sprechen Sie zuerst mit dem Lehrer, wenn Sie besondere Leckereien mitbringen möchten
Egal, ob Sie Geburtstagstorten, Spiele oder ein Haustier mitbringen möchten, jedes besondere Ereignis erfordert Planung. Der Lehrer muss möglicherweise für bestimmte Aktivitäten die Erlaubnis der Eltern anderer Kinder einholen. Wenn es um Lebensmittel geht, müssen Sie sich fragen, ob eines der Kinder Allergien oder diätetische Einschränkungen hat, die Ihre Möglichkeiten einschränken. Wenn sie einen Snack zu sich nimmt, denken Sie daran, die notwendigen Extras wie Teller, Tassen und Servietten mitzubringen. Wenn Sie Essen mitbringen, wählen Sie am besten etwas, das als individuelle Portion angeboten werden kann - wie Cupcakes oder kleine, kernlose Mandarinen - und nicht etwas, das zerschnitten werden muss.

Was Sie nicht tun sollten, wenn Sie sich freiwillig im Unterricht melden

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf Ihr eigenes Kind
Sie werden dem Lehrer nicht so viel helfen, wenn Sie Ihrem eigenen Kind Ihre ganze Aufmerksamkeit schenken. Wenn Sie lieber mit Ihrem Kind arbeiten möchten, erstellen Sie eine kleine Gruppe, zu der es und einige andere Kinder gehören.

Bringen Sie keine jüngeren Kinder mit zum Unterricht
Sie werden die Schüler ablenken und Sie daran hindern, dem Lehrer und denjenigen, denen Sie geholfen haben, Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit zu widmen.

Mach die Arbeit der Schüler nicht für sie
Wenn Sie ihnen Antworten geben, untergraben Sie versehentlich ihr Vertrauen - und sie werden nicht wirklich lernen. Ihr Ziel ist es, ihnen zu helfen, die Dinge selbst herauszufinden. Sie möchten, dass die Kinder zuversichtlich sind. Sie möchten den Kindern das Fischen beibringen, nicht das Fischen.

Überschreiten Sie nicht Ihre Begrüßung
Beschränken Sie Ihre Freiwilligenarbeit auf einige Stunden, nicht auf einen ganzen Tag und nicht mehr als ein- oder zweimal pro Woche.

Nicht sitzen und zuschauen
Wenn Sie sich freiwillig melden, erwarten Sie, dass Sie den Schülern aktiv helfen.

Zeig dich nicht, wenn du krank bist
Sie setzen die Kinder nicht nur einer Infektion aus, sondern zermürben sich auch. Im Unterricht zu helfen ist harte Arbeit, und der Lehrer braucht Sie von Ihrer besten Seite. Wenn Sie krank sind, stornieren Sie Ihren Besuch - und fühlen Sie sich nicht schuldig.

Sei nicht negativ mit den Kindern
Machen Sie ihnen ein Kompliment für das, was sie gut können, und lassen Sie den Lehrer entscheiden, wann Kritik oder Disziplin erforderlich sind.

Schau das Video: Java-Übung 1 SS 2019: Ausdrücke, Operatoren und Schleifen (Oktober 2020).