Information

Schwimmerjuckreiz bei Kindern

Schwimmerjuckreiz bei Kindern

Könnte mein Kind Schwimmerjucken haben?

Wenn Ihr Kind nach dem Spielen in einem Körper aus Süß- oder Salzwasser mit roten Flecken bedeckt ist, hat es wahrscheinlich Schwimmerjuckreiz oder Zercarialdermatitis.

Die Flecken sind eine allergische Reaktion auf die Larven eines winzigen parasitären Wurms, der in einigen Gewässern vorhanden ist. Obwohl der Parasit in Schnecken und Vögeln lebt, nicht in Menschen, graben sich die Larven in die Haut ein und sterben dann ab.

Nachdem Sie Zeit in befallenem Wasser verbracht haben, kann Ihr Kind Kribbeln, Brennen oder Juckreiz verspüren. Innerhalb von 12 Stunden (oft innerhalb von Minuten) treten dann kleine rötliche Pickel auf, die schließlich Blasen bilden können. Sie werden den Ausschlag wahrscheinlich nur auf der Haut sehen, die nicht vom Badeanzug Ihres Kindes bedeckt war.

Der Ausschlag und der Juckreiz verschwinden ohne Behandlung, aber es kann eine Woche dauern.

Kleine Kinder sind besonders anfällig für Juckreiz beim Schwimmer, da sie dazu neigen, im flachen Wasser zu spielen, wo die Larven häufig vorkommen. (Wenn Sie mit Ihrem Kind im flachen Wasser spielen, sind Sie auch anfälliger als Menschen, die in tieferem Wasser schwimmen.)

Welche Art von Wasser ist befallen?

Der Parasit, der den Juckreiz des Schwimmers verursacht, kann überall auf der Welt in Süß- und Salzwasser (Seen, Teiche oder das Meer) leben. Es tritt sporadisch in verschiedenen Teilen der Vereinigten Staaten auf, ist jedoch an bestimmten Orten, wie der Region der Großen Seen und den Küstengebieten, ein Problem.

Ist der Juckreiz des Schwimmers gefährlich?

Nein. Obwohl es böse klingt, von einem Parasiten befallen zu sein, schadet es Ihrem Kind nicht. Die Larven dringen in die erste Hautebene ein, können aber nicht weiter kommen. Der Ausschlag ist auch nicht ansteckend.

Wie behandle ich den Juckreiz des Schwimmers?

Leider können Sie wenig tun, um den Ausschlag schneller zu beseitigen. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um den Juckreiz Ihres Kindes zu lindern und es am Kratzen zu hindern.

Um den Juckreiz zu lindern, fügen Sie dem Bad Ihres Kindes Backpulver, Bittersalz oder eine kolloidale Haferflockenbadbehandlung (in Drogerien erhältlich) hinzu. Sie können den Ausschlag auch mit einer kleinen Calamin-Lotion oder einer Paste aus Backpulver und Wasser abtupfen.

Geben Sie Ihr Bestes, um Ihr Kind vom Kratzen abzuhalten, denn je mehr es den Ausschlag kratzt, desto wahrscheinlicher ist es, dass es sich die Haut bricht und eine bakterielle Infektion wie Impetigo verursacht.

Natürlich ist es schwierig, ein juckendes Kind am Kratzen zu hindern - besonders nachts. Es hilft, die Fingernägel kurz zu halten. Wenn Sie sie dazu bringen können, zusammenzuarbeiten, trägt sie Fäustlinge oder Socken an den Händen.

Behalten Sie Ihr Kind tagsüber so gut wie möglich im Auge, um sicherzustellen, dass es nicht an der Haut reißt.

Soll ich den Arzt anrufen?

Der Arzt Ihres Kindes möchte möglicherweise etwas über den Ausschlag erfahren und sollte ihn sich ansehen, wenn Sie Fragen dazu haben oder wenn es so aussieht, als würde er infiziert. (Anzeichen einer Infektion sind Ausfluss, Eiter, rote Streifen oder unerklärliches Fieber.) Der Arzt kann ein Antihistaminikum verschreiben, um den Juckreiz zu lindern, wenn er wirklich schwerwiegend ist.

Kann mein Kind diesen Ausschlag mehr als einmal bekommen?

Ja. Tatsächlich ist der Juckreiz des Schwimmers eine dieser Erkrankungen, wie Giftefeu, die eine zunehmende Immunantwort haben - das heißt, die Reaktion wird mit jeder Exposition stärker. Wenn Ihr Kind ein zweites Mal ausgesetzt ist, werden Entzündung und Juckreiz schlimmer und ein drittes Mal noch schlimmer.

Wie kann ich verhindern, dass mein Kind Schwimmerjuckreiz bekommt?

Abgesehen davon, dass Sie sich von befallenem Wasser fernhalten, gibt es keinen sicheren Weg, um den Ausschlag zu vermeiden.

Einige Leute sagen, dass ein zügiges Reiben Ihres Kindes mit einem Handtuch, wenn es aus dem Wasser kommt, dies verhindert. Das ist sinnvoll, da sich die Larven zu graben beginnen, wenn das Wasser aus der Haut verdunstet und nicht, während Ihr Kind tatsächlich eingetaucht ist.

Wenden Sie sich an Ihr örtliches Gesundheitsamt, um Informationen zu Ausbrüchen in der Umgebung zu erhalten. (Manchmal, aber nicht immer, werden an den betroffenen Badestellen Schilder angebracht.) Wenn Sie wissen, dass Ihr Gebiet befallen ist, planen Sie, Ihr Kind zu einem örtlichen Schwimmbad und nicht zum Strand zu bringen.

Schau das Video: Das wäre das Todesurteil: Seltene Krankheiten bei Kindern (Oktober 2020).