Information

Körperkunst während der Schwangerschaft

Körperkunst während der Schwangerschaft

Body Piercing Grundlagen

Ist es sicher, während der Schwangerschaft durchbohrt zu werden?
Überlegen Sie noch einmal, ob Sie daran denken, Ihre Brustwarzen, Genitalien oder den aufkeimenden Bauch zu durchbohren. "Eine Hautpunktion während der Schwangerschaft ist niemals eine gute Idee, da ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht, das sich dann auf den Blutkreislauf ausbreiten kann", so Diana Madfes, Dermatologin und klinische Ausbilderin am Mt. Sinai Medical Center in Manhattan. Wenn Sie schwanger sind, ist Ihre Immunität geschwächt, sodass Sie anfälliger für Infektionen sind.

Was ist, wenn Sie bereits durchbohrt und schwanger sind? Keine Angst, Ihre vorhandene Körperarbeit schadet Ihrem ungeborenen Baby nicht. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Pflege Ihrer Piercings zu erhalten.

Soll ich meinen Bauchring entfernen?
Ihre Lieblingsjeans ist nicht das einzige, das sich mit zunehmender Taille enger anfühlt. "Wenn sich Ihr Bauchring fest anfühlt, nehmen Sie ihn heraus oder ersetzen Sie ihn durch ein bequemeres Schmuckstück", sagt Joey Wyman, ehemaliger Piercer und Mutter eines 5 Monate alten Kindes. Tauschen Sie Ihren Ring gegen ein Stück saubere Angelschnur oder Teflon-Körperschmuck (bekannt als PTFE oder Polytetrafluorethylen), der sich mit Ihrem wachsenden Bauch biegt. Wyman weist darauf hin, dass Sie diese Vorsichtsmaßnahme wahrscheinlich nicht treffen müssen, wenn Ihr Piercing mindestens drei bis vier Jahre gedauert hat, da es unwahrscheinlich ist, dass sich das Loch schließt.

Wenn Sie Ihr Piercing während der gesamten Schwangerschaft behalten möchten und Ihr Arzt dies genehmigt, sollten Sie es versuchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es die tatsächliche Geburt beeinträchtigt, ist gering. "Wir können immer um einen Bauchring herumarbeiten", sagt Leslie Kardos, eine Gynäkologin am California Pacific Medical Center in San Francisco und Mutter von zwei Kindern, die sich zufällig auch den Bauch durchbohren lässt. "Tatsächlich habe ich mein Kind problemlos zur Geburt meines zweiten Kindes zurückgelassen", sagt sie.

Der bei den meisten Kaiserschnitten verwendete Einschnitt verläuft entlang der Bikinizone und beeinträchtigt den Bauchnabel nicht. Und wenn aus irgendeinem Grund ein Bauchring während der Geburt ein Problem darstellt, kann er leicht entfernt werden.

Wie reinige ich meinen Bauchring?
Pflegen Sie Ihren Bauchring genauso wie vor der Schwangerschaft, indem Sie den Bereich sorgfältig mit normaler Seife und warmem Wasser waschen. Es ist wichtig, jedes Piercing sauber zu halten, aber Sie sollten besonders streng mit der Bauchsorte umgehen, die anscheinend häufiger infiziert wird als andere Piercings. Schließlich neigt der Bauchnabel dazu, Flusen und Bakterien zu sammeln.

Soll ich mein Brustwarzenpiercing entfernen?
Obgyn Kardos geht bei Brustwarzenpiercings konservativer vor als bei der Bauchsorte. "Es ist am besten, einen Nippelring zu entfernen, wenn Sie schwanger sind, besonders wenn Sie stillen möchten", sagt sie. Kardos weist darauf hin, dass ein Nippelring nicht nur eine offensichtliche Erstickungsgefahr für Ihr Baby darstellt, sondern auch die Fähigkeit eines Babys beeinträchtigt, sich richtig zu verriegeln, und dass Milch durch das Piercing-Loch austreten kann.

Am besten nehmen Sie Ihr Nippel-Piercing heraus und lassen das Loch heilen. Sobald Ihr Kind aufgehört hat zu stillen, können Sie Ihre Brustwarzen wieder durchstechen lassen.

Soll ich mein Genitalpiercing entfernen?
Lassen Sie sich von Komfort leiten: "Wenn Ihr Genitalpiercing Sie während Ihrer Schwangerschaft nicht stört, lassen Sie es", sagt Obgyn Kardos. Sie empfiehlt jedoch, es herauszunehmen, wenn sich Ihr Fälligkeitsdatum nähert, da während der Geburt so viel gedehnt, gezogen und gezerrt wird, dass der Schmuck leicht herausgerissen werden kann, was zu einem zusätzlichen Vaginaltrauma führt.

Wie reinige ich mein Genitalpiercing?
Kümmern Sie sich wie vor der Schwangerschaft um Ihr Genitalpiercing, indem Sie den Bereich sorgfältig mit normaler Seife und warmem Wasser waschen.

Tätowierung 101

Ist es sicher, sich während der Schwangerschaft tätowieren zu lassen?
Nein, denn Sie könnten das Risiko eingehen, durch eine kontaminierte Nadel durch Blut übertragene Infektionen wie Hepatitis B, Hepatitis C und HIV zu bekommen. Die meisten lizenzierten Tattoo- und Piercing-Künstler verwenden sterile Instrumente, daher sind die Chancen gering - aber Sie werden wahrscheinlich kein Risiko eingehen wollen, wenn es um Ihr zukünftiges Baby geht. Aleph Kali, Manager bei Tattoo City in San Francisco, fügt hinzu: "Warum sollten Sie Ihren verwandelnden Körper besonders belasten, wenn Sie nur warten können, bis das Baby geboren ist, und den Namen des Kleinen auf Ihren Rücken tätowieren?"

Wenn Sie sich entschließen, Ihrem Baby dauerhaft zu huldigen, sollten Sie warten, bis Sie mit dem Stillen fertig sind. Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund eine Infektion zuziehen, können Sie diese über die Muttermilch an Ihr Baby weitergeben.

Wie pflege ich mein Tattoo?
Glücklicherweise wirkt sich ein vorhandenes Tattoo nicht auf Ihr zukünftiges Baby aus, aber Ihr wachsendes Baby kann sich auf Ihr Tattoo auswirken. Dehnungsstreifen können ein Tattoo verfärben und verzerren.

Diane Madfes, Dermatologin und klinische Ausbilderin am Mt. Das Sinai Medical Center in Manhattan empfiehlt, Ihre Haut regelmäßig mit Feuchtigkeit zu versorgen. "Ich sage meinen Patienten, sie sollen zweimal am Tag Feuchtigkeit spenden", sagt Madfes. "Jede rezeptfreie Lotion reicht aus, aber ich bevorzuge eine mit Sheabutter, weil sie eine Schutzbarriere bildet." Es ist auch großartig, Ihren schwangeren Körper unter der Dusche mit Babyöl zu schmieren. "Reiben Sie das Öl in kreisenden Bewegungen und versuchen Sie, die Haut langsam zu dehnen", fügt Madfes hinzu. Obwohl es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass Dehnungsstreifencremes diese Schwangerschaftsnarben verhindern, halten sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

Was passiert also, wenn Sie jede Lotion und jeden Trank ausprobiert haben, um Dehnungsstreifen unter Kontrolle zu halten, und Ihr Tattoo am Ende schlechter aussieht? Zum Glück kann Ihre Körperkunst nach der Geburt überarbeitet werden. Joey Wyman, ein ehemaliger Tätowierer aus San Francisco, empfiehlt, zu warten, bis Ihre gebärfähigen Jahre hinter Ihnen liegen und Sie wieder zu Ihrem normalen Körperton zurückkehren, bevor Sie Ihr Tattoo nachbessern lassen. Die durch Dehnungsstreifen verursachten strukturellen Unterschiede bleiben bestehen, die Farbe des Tattoos kann jedoch wiederbelebt werden.

Henna: Das Tattoo ohne Reue

Ist es sicher, Henna während der Schwangerschaft zu verwenden?
Seit über 5.000 Jahren schmücken und feiern Frauen auf der ganzen Welt ihre schwangeren Körper mit wunderschönen Henna-Motiven. Obwohl es keine endgültigen Studien zu Henna während der Schwangerschaft gibt, scheinen diese temporären Tätowierungen auf pflanzlicher Basis sicher zu sein, solange Sie einige Einschränkungen beachten. Wie bei jedem körpereigenen Schönheitsprodukt ist es eine gute Idee, sich vor der Verwendung von Henna bei Ihrem Arzt zu erkundigen.

"Wenn Sie schwanger sind, ist Ihre Haut viel empfindlicher, sodass Sie möglicherweise allergisch auf den natürlichen Farbstoff reagieren", sagt Diane Madfes, eine New Yorker Dermatologin und klinische Ausbilderin am Mt. Bitten Sie den Künstler, einen kleinen Hautfleck zu testen, und warten Sie 24 Stunden, um das Risiko einer Hautreizung zu verringern.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass es verschiedene Arten von Henna gibt. Sie möchten sicherstellen, dass Sie zu einem Künstler gehen, der die reine, natürliche Art verwendet, die der Haut eine rotbraune Farbe verleiht, die ein bis vier Wochen anhält. Vermeiden Sie die schwarze Sorte, die para-Phenylendiamin enthält, eine chemische Substanz, die Blasen, Verbrennungen und andere Hautreaktionen verursachen kann, die monatelang anhalten können.

"Wenn Sie Henna-Arbeiten während der Schwangerschaft durchführen lassen möchten, stellen Sie sicher, dass die Künstlerin über gute Referenzen verfügt und dass die Qualität des Produkts rein ist", sagt Renda Dabit, Henna-Künstlerin und Inhaberin des Henna-Gartens - eine Veranstaltungsplanung Unternehmen in San Francisco, spezialisiert auf Funktionen zum Thema Henna. Vermeiden Sie am besten Straßenkünstler und Henna-Kits zum Selbermachen, da sie manchmal schwarzes Henna verwenden.

Schau das Video: Die besten Snacks in der Schwangerschaft! (Oktober 2020).