Information

Eltern sagen: Wie Sie Ihr Kind dazu bringen, Medikamente einzunehmen

Eltern sagen: Wie Sie Ihr Kind dazu bringen, Medikamente einzunehmen

Wie können Sie Ihr Kind dazu bringen, ihre Medizin einzunehmen, ohne ihr einen Löffel Zucker zu geben? Probieren Sie diese cleveren Tipps und Tricks aus, die von anderen Eltern unserer Website vorgeschlagen wurden.

Denken Sie daran, dass einige Arzneimittel nicht mit bestimmten Lebensmitteln - oder überhaupt nicht - eingenommen werden sollten. Fragen Sie unbedingt den Anbieter Ihres Kindes oder einen Apotheker, bevor Sie die Medikamente Ihres Kindes mit einer Behandlung kombinieren (oder nachverfolgen).

Biete eine Belohnung an

"Wir sagen unserer Tochter, sie soll 'rosa denken' (oder rot oder welche Farbe auch immer die Medizin hat), und dann nimmt sie es ohne Probleme. Wann immer möglich, geben wir es ihr mit einer Mahlzeit oder einem Snack, und es ist bekannt, dass sie sich weigert das Essen, bis sie die Medizin bekommt! "
— HappyMom

"Wir geben meinem Sohn die Wahl. Wenn er alle seine Medikamente nimmt, kann er nach draußen gehen, einen Aufkleber für sein Aufkleberbuch holen oder für eine Stunde zu Omas Haus gehen. Er geht immer zu Omas Haus."
— Amy

"Wir haben bei unserer Enkelin festgestellt, dass es hilfreich sein kann, wenn sie ihre Medizin an einem anderen und manchmal albernen Ort einnimmt (z. B. in der Badewanne stehen oder auf der Waschmaschine sitzen). Sie konzentriert sich mehr darauf, etwas Dummes zu tun, als sie tatsächlich einzunehmen die Medizin."
— mondgekreuzt

Versuchen Sie es mit einem anderen Formular

"Ich habe so schnell wie möglich mit meinem älteren Sohn auf Pillen umgestellt. Es ist viel einfacher, weil Ihr Kind sie runterholen kann, ohne sie zu probieren."
— JulindaA

"Wir haben die Schönheit von 'dünnen Streifen' entdeckt (Medikamente in Form von hauchdünnen Streifen, die sich auf der Zunge auflösen). Keine Schlachten oder Pfützen flüssiger Medizin mehr auf dem Boden."
— Anonym

Machen Sie es attraktiver

"Ich habe die Aromen ausprobiert, die Apotheker der flüssigen Medizin hinzufügen können, und sie haben hervorragend mit meiner jüngsten Tochter zusammengearbeitet. Ich bekomme alles in ihrem Lieblingsgeschmack (Wassermelone), und alles geht genau so runter, wie es soll."
— Anonym

"Ich lasse meinen 5-Jährigen seine Nase halten (oder ich halte sie für ihn). Es ist gerade albern genug, um den 'ick'-Faktor herauszunehmen und ihn davon abzuhalten, die Medizin zu probieren."
— JT

"Obwohl die Pille, die mein Kind einnimmt, sehr klein ist, hilft es, wenn es sie mit Milch anstelle von Wasser einnimmt. Da die Milch eine dickere Konsistenz hat, geht die Pille gleich mit."
— AJ

"Mein Sohn würde seine Medizin nicht einnehmen, weil sie sehr kreidig und glücklich war (sogar für mich), also mischte ich sie mit einem Teelöffel Joghurt. Ich rief zuerst den Apotheker an und er sagte, das sei in Ordnung mit diesem speziellen Rezept Geht jetzt einfach runter! "
— Anonym

Mach es spaßig

"Meine Tochter musste nur Medikamente gegen eine Niereninfektion einnehmen. Sie ist 11 und kann normalerweise mit allen Medikamenten umgehen, aber dieses Zeug war schrecklich. Wir haben es zweimal am Tag zu einem Smoothie gemacht, und sie sagte, sie könne die Medikamente nicht einmal probieren. Wir haben Joghurt, Banane, gefrorene Beeren und etwas Saft gemacht. "
— Anonym

"Ich kaufe das farbstofffreie Medikament, wenn es verfügbar ist, dann hole ich Lebensmittelfarbe heraus und lasse [meinen Sohn] auswählen, welche Farbe er möchte. Er ist so begeistert von der Idee, dass seine Zunge blau oder grün sein wird, dass er sie nehmen möchte. ""
— danilvsduck

Mach was funktioniert

"Als Kinderarzt habe ich festgestellt, dass verschiedene Medikamente unterschiedliche Techniken erfordern. Das Auffordern des Apothekers, Aromen hinzuzufügen, funktioniert für einige Medikamente gut. Für andere sind alternative Formen (wie das Auflösen von Tabs) verfügbar. Schokoladensirup (die Art zum Mischen mit Milch) Vertuscht den Geschmack von fast allem. Apotheken und Babyfachgeschäfte verkaufen auch viele Produkte, um zu helfen. Am wichtigsten ist, dass Ihr Kind die Medizin zum richtigen Zeitpunkt einnimmt! Es ist schrecklich, ein Kind mit einer Nadel stechen zu müssen oder sogar ins Krankenhaus zu gehen ihn, weil er nicht die Medikamente bekommen hat, die er zu Hause mündlich hätte einnehmen können. "
— Anonym

Schau das Video: Wie sich Depressionen anfühlen: Die 3 Arten der Depression und ihre Symptome Raphael Bonelli (Oktober 2020).