Information

Meilensteine: 7 bis 12 Monate

Meilensteine: 7 bis 12 Monate

4 bis 7 Monate

Meilensteine

Ihr Baby ist jetzt voll mit der Welt beschäftigt: Sie lächelt, lacht und führt plappernde "Gespräche" mit Ihnen. Und sie ist in Bewegung - mit 7 Monaten kann sie wahrscheinlich zu ihrem Bauch und wieder zurück rollen, ohne Ihre Hilfe sitzen und ihr Gewicht mit ihren Beinen gut genug stützen, um zu springen, wenn Sie sie halten. Sie benutzt einen Rechengriff, um Gegenstände näher zu ziehen und kann Spielzeug halten und von einer Hand zur anderen bewegen.

Ihr Baby reagiert empfindlicher auf Ihren Tonfall und kann Ihre Warnung beachten, wenn Sie ihm "Nein" sagen. Sie kennt jetzt auch ihren Namen und dreht sich zu dir um, wenn du sie anrufst.

Peekaboo ist ein Lieblingsspiel und sie findet gerne teilweise versteckte Objekte. Sie sieht die Welt jetzt in Farbe und kann weiter sehen. Wenn Sie ein Spielzeug vor sich bewegen, wird sie es mit ihren Augen genau verfolgen. Sich im Spiegel zu sehen, wird sie sicherlich erfreuen.

Deine Rolle

Ihr Baby lebt von den Interaktionen, die es mit Ihnen hat. Integrieren Sie also das Spiel in alles, was Sie mit ihm tun. Duschen Sie sie mit einem Lächeln und Kuscheln und antworten Sie, wenn sie plappert, um ihre Kommunikationsfähigkeiten zu fördern. Lesen Sie jeden Tag zusammen und benennen Sie die Objekte, die Sie in Büchern und in Ihrer Umgebung sehen.

Geben Sie ihr viele Möglichkeiten, ihre neuen körperlichen Fähigkeiten zu stärken, indem Sie ihr beim Sitzen helfen und sie so positionieren, dass sie sowohl auf dem Bauch als auch auf dem Rücken spielt. Bevor sie kriechen kann, sollten Sie Ihr Zuhause kindersicher machen und ihre Umgebung für Erkundungen schützen.

Stellen Sie eine Vielzahl von altersgerechten Spielzeugen und Haushaltsgegenständen (wie Holzlöffel oder Kartons) zum Erkunden bereit. Arbeiten Sie daran, eine Routine für Schlaf, Fütterung und Spielzeit festzulegen.

Mit 6 Monaten ist sie möglicherweise bereit, feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Rote Flaggen

Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo, aber sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes, wenn Ihr Baby:

  • Scheint sehr steif oder schlaff
  • Kann ihren Kopf nicht ruhig halten
  • Ich kann nicht alleine sitzen
  • Reagiert nicht auf Geräusche oder Lächeln
  • Ist nicht liebevoll mit denen, die ihr am nächsten stehen
  • Greift nicht nach Objekten

8 bis 12 Monate

Meilensteine

Schau dir dein Baby an! Er ist ein eifriger Entdecker geworden, und es könnte Sie überraschen, wie schnell er sich fortbewegen kann, wenn er krabbelt oder rutscht. Er kann jetzt alleine sitzen und greift nach allem, was er kann, um sich zum Stehen hochzuziehen und "zu kreuzen". Er könnte sogar vor seinem ersten Geburtstag einige Solo-Schritte unternehmen.

Sein Geplapper klingt eher nach einer echten Unterhaltung, und Sie werden seine ersten Worte hören - oft "Mama" oder "Dada". Bald wird er in einfachen Sätzen sprechen, aber in der Zwischenzeit verwendet er Gesten, um anzuzeigen, was er will - oder nicht will! - und achtet genau auf Ihre Worte.

Seine Hände werden immer flinker: Er amüsiert sich damit, Dinge in Behälter zu legen und wieder herauszunehmen. Er kann Daumen und Finger in einem Zangengriff verwenden, um Fingerfood zu essen. Ihr Baby liebt es, genau wie Sie zu sein, indem es seine eigenen Haare kämmt, aus einer Tasse trinkt und so tut, als würde es telefonieren.

Während er aufgeschlossen zu sein scheint, ist er wahrscheinlich Fremden gegenüber zurückhaltend. Und wenn Sie ihn verlassen, kann er verstört sein - Trennungsangst ist in diesem Alter normal.

Deine Rolle

Sprechen Sie weiter mit Ihrem Baby: Dies ist eine kritische Zeit für seine Sprachentwicklung. Beschreiben Sie Ihre Routine, was Sie jetzt tun und was Sie als nächstes tun werden und was Sie sehen. Wenn Sie beschreiben, wie sich Ihr Baby wohl fühlt, lernen Sie Emotionen. Lesen Sie weiter zusammen und spielen Sie Peekaboo-, Versteck- und Turn-Taking-Spiele.

Wenn er aktiver wird, ist es wichtig, einen sicheren Ort zum Erkunden bereitzustellen. Er läuft vielleicht noch nicht ganz, aber Sie können ihm helfen, sich fertig zu machen, indem Sie ihn so halten, dass seine Beine belastet werden, oder indem Sie ihn gegen das Sofa lehnen.

Achten Sie auf das, was ihm Spaß macht, und geben Sie ihm die Freiheit, mit allen Sinnen zu spielen und zu entdecken. Bieten Sie ihm Buntstifte und Papier, Stapelblöcke, leere Lebensmittelbehälter sowie Töpfe und Pfannen zum Spielen an.

Loben und belohnen Sie gutes Benehmen. Wenn er in Unfug gerät, reicht normalerweise ein kurzes "Nein" und eine Umleitung aus. Obwohl er zu jung ist, um Regeln zu verstehen und zu befolgen, können Sie ihm zeigen, welche Verhaltensweisen nicht erlaubt sind, und ihm helfen, geeignetere Aktivitäten zu finden.

Seien Sie respektvoll gegenüber seiner Trennungsangst: Bauen Sie Vertrauen auf, indem Sie ihm Zeit geben, sich an neue Betreuer zu gewöhnen, und sich immer verabschieden, bevor Sie gehen.

Rote Flaggen

Jedes Kind entwickelt sich in seinem eigenen Tempo, aber sprechen Sie mit dem Arzt Ihres Kindes, wenn Ihr Baby:

  • Kriecht nicht
  • Scheint eine Seite zu ziehen, während er einen Monat oder länger krabbelt
  • Kann nicht mit Unterstützung stehen
  • Versucht nicht, Objekte zu finden, die Sie vor ihm versteckt haben
  • Sagt keine Worte
  • Verwendet keine Gesten wie Kopfschütteln "Nein" und Zeigen

Auf zur nächsten Stufe: 13 bis 24 Monate

Zurück zur vorherigen Phase: 1 bis 6 Monate

Kehren Sie zur Babyentwicklungsseite zurück.

Schau das Video: 7 Monate BabyUpdate l Einschlafen l Abstillen l Beikost und Entwicklung (Oktober 2020).