Information

Lass uns spielen! Jack-in-the-Can & Ursache und Wirkung

Lass uns spielen! Jack-in-the-Can & Ursache und Wirkung

Jack-in-the-Can

Wenn ein Baby den Dreh raus hat (die Idee, dass etwas noch existiert, auch wenn es nicht gesehen werden kann), ist jedes Spiel, in dem Dinge erscheinen und verschwinden, ein Hit. Während herkömmliche Aufzieh-Jack-in-the-Boxen in diesem Alter immer noch zu verblüffend oder beängstigend sein können, können Sie mit einfachen Materialien aus dem ganzen Haus selbst eine babyfreundlichere machen.

Passend für: 6 bis 10 Monate
Entwickelte Fähigkeiten: Verständnis der Objektbeständigkeit
Was du brauchen wirst: Eine Kaffeekanne, ein Joghurtkarton oder eine große Pappbecher; ein Essstäbchen, Bleistift oder Lineal; ein kleines buntes Spielzeug (eine Fingerpuppe funktioniert am besten); etwas Klebeband oder Kleber

Stanzen Sie ein Loch in den Boden des Behälters. Führen Sie ein Stäbchen, einen Bleistift oder ein Lineal (auch ein Stock aus Ihrem Garten reicht aus) durch das Loch und kleben oder kleben Sie dann ein kleines Stofftier oder eine Plastikfigur auf die Spitze. Verwenden Sie noch besser eine Fingerpuppe (schieben Sie sie einfach über das Ende des Stocks und sichern Sie sie mit einem Stück Klebeband).

Jetzt haben Sie ein handbetätigtes Pop-up-Spielzeug: Ziehen Sie den Stock nach unten, sodass das Spielzeug oder die Puppe in der Dose oder Tasse versteckt ist, und drücken Sie sie dann plötzlich nach oben, wenn der Jack-in-the-Can Ihr Baby begrüßen soll.

Ursache und Wirkung

Wenn Babys aufmerksamer werden und sich auf den Begriff von Ursache und Wirkung einstellen, werden sie von Lichtschaltern, Fernsehfernbedienungen und anderen Dingen fasziniert, die wie mächtige Akteure des Wandels erscheinen. Sorgen Sie für diese Faszination, indem Sie Ihrem Baby zeigen, wie bestimmte Aktionen zu bestimmten Ergebnissen führen.

Passend für: 6 bis 18 Monate
Entwickelte Fähigkeiten: Konzept von Ursache und Wirkung, räumliche Beziehungen
Was du brauchen wirst: Gemeinsame Haushaltsgegenstände

Beginnen Sie mit einfachen Änderungen: Öffnen und schließen Sie eine Schranktür oder eine Kommodenschublade und schalten Sie dann einen Lichtschalter ein und aus (außer Ein / Aus zeigt dies Hell gegen Dunkel).

Verzweigen Sie sich dann in aktivere Szenarien: Rollen Sie Ihrem Baby einen Ball über den Boden oder stellen Sie ein Stofftier an die Tischkante und schieben Sie es dann auf den Stuhl. Oder ermutigen Sie sie einfach, an der Tür zu klingeln. Wenn Sie sich wirklich abenteuerlustig fühlen, lassen Sie sie den Wasserhahn ein- und ausschalten - solange es kalt ist.

Denken Sie daran: Jedes Baby entwickelt sich in einem anderen Tempo. Wenn Ihr Baby also nicht ganz bereit für die Aktivitäten dieser Woche ist, machen Sie sich keine Sorgen - versuchen Sie es einfach in ein paar Wochen erneut.


Besuchen Sie Ihre 6 Monate alte Seite in Woche 2

Schau das Video: Burak King - Var Git Official Video (Oktober 2020).