Information

Könnte mein Vorschulkind eine Entwicklungsverzögerung haben?

Könnte mein Vorschulkind eine Entwicklungsverzögerung haben?

Könnte mein Vorschulkind ein Entwicklungsproblem haben?

Wenn Sie zusehen, wie Ihr Kind wächst und seine Meilensteine ​​vorwegnimmt, fragen Sie sich natürlich (und machen Sie sich sogar Sorgen), ob seine Entwicklung auf dem richtigen Weg ist. ("Sollte er jetzt nicht Pronomen verwenden?" Oder "Seine Schwester könnte in diesem Alter ihr eigenes Hemd anziehen - warum kann er das nicht?") Aber die Chancen stehen gut, dass er sich auf seiner eigenen Zeitachse gut entwickelt.

In den meisten Fällen erreichen Kinder jeden Entwicklungsmeilenstein (wie Toilettentraining, Trike fahren und klar sprechen) ungefähr zur erwarteten Zeit. Und wenn nicht, holen sie bald auf.

Andererseits ist es wichtig, potenzielle Probleme eher früher als später zu erkennen, wenn Ihr Vorschulkind eine echte Entwicklungsverzögerung hat.

Was bedeutet "Entwicklungsverzögerung"?

Ärzte verwenden diesen Begriff, wenn ein Kind keine Entwicklungsmeilensteine ​​im weiten Bereich des Normalen erreicht.

Die Verzögerung kann in einem oder mehreren Bereichen auftreten: Brutto- und Feinmotorik (wie Springen und Stapeln von Blöcken), Kommunikations- und Sprachfähigkeiten (sowohl "empfänglich", was sich auf das Verstehen bezieht, als auch "ausdrucksstark", was sich auf das Sprechen bezieht). Selbsthilfefähigkeiten (wie Toilettentraining und Anziehen) und soziale Fähigkeiten (wie Augenkontakt herstellen und mit anderen spielen).

"Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich die Entwicklung zwar in einem typischen Verlauf entwickelt, die Kinder sich jedoch unterschiedlich schnell und auf unterschiedliche Weise entwickeln", sagt Claire Lerner, Spezialistin für Kinderentwicklung bei Zero to Three, einer nationalen gemeinnützigen Organisation, die die gesunde Entwicklung von Kindern fördert.

So kann beispielsweise eine 25-monatige Frau über sehr fortgeschrittene motorische Fähigkeiten verfügen, weil sie es liebt, durch Bewegung zu erforschen und zu interagieren, aber kein Interesse daran hat, einen Bleistift zu verwenden, während ein anderes Kind im gleichen Alter möglicherweise Strichmännchen zeichnet, aber weniger ist geschickt in motorischen Fähigkeiten.

"Am wichtigsten ist es, zu verfolgen, dass das Kind in allen Bereichen Fortschritte macht", erklärt Lerner.

Wie hoch sind die Chancen, dass mein Vorschulkind eine Entwicklungsverzögerung hat?

Verschiedene Studien haben berichtet, dass 10 bis 15 Prozent der Kinder unter 3 Jahren eine Entwicklungsverzögerung hatten, wie z. B. Schwierigkeiten beim Lernen, Kommunizieren, Spielen oder Ausführen von körperlichen Aktivitäten oder praktischen Fähigkeiten.

Eine frühzeitige Intervention kann für viele Kinder mit Entwicklungsverzögerungen einen großen Unterschied bedeuten. Eine Studie ergab jedoch, dass nur etwa 3 Prozent der Kinder angemessene Aufmerksamkeit erhielten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich melden, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind eine Entwicklungsverzögerung hat.

Einige Behinderungen verschwinden, wenn ein Kind zur Schule geht, während andere Probleme erst später erkannt werden. Ungefähr 15 Prozent der Kinder unter 17 Jahren haben Behinderungen wie Sprach- und Sprachbehinderungen, geistige Behinderungen, Lernbehinderungen oder emotionale und Verhaltensprobleme.

Bei Kindern mit Entwicklungsstörungen haben etwa 40 Prozent mehr als eine Entwicklungsstörung und weniger als 2 Prozent drei oder mehr.

Welche Probleme könnte ich bemerken?

Die meisten Eltern reagieren sehr empfindlich auf das Alter, in dem ihr Kind Meilensteine ​​der Motorik erreicht, wie z. B. Gehen und Treppensteigen - und ob diese Erfolge als "früh" oder "spät" eingestuft werden. Sie können aber auch die feineren motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes kennenlernen, z. B. seine Fähigkeit (oder Unfähigkeit), einen Kreis zu zeichnen oder seine Zähne zu putzen.

Im Sprachbereich stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Kind Schwierigkeiten mit der rezeptiven Sprache (Verständnis der Bedeutung von Wörtern und Sätzen) oder mit der Ausdruckssprache (Ausdruck von Ideen in Wörtern und Sätzen) hat.

Es ist eine gute Idee, sich mit dem normalen Zeitplan für die Entwicklung kognitiver und körperlicher Fähigkeiten vertraut zu machen, damit Sie ihn als allgemeine Richtlinie verwenden können. Auf diese Weise wissen Sie, dass die meisten Kinder im Vorschulalter nach 30 Monaten beispielsweise ihre eigenen Hände waschen und trocknen können und nach 36 Monaten die meisten drei bis vier Wörter in einem Satz verwenden können. Sie werden auch lernen, dass die meisten Kinder nach 24 Monaten sechs Blöcke stapeln können und nach 36 Monaten die meisten eine Farbe benennen können.

Denken Sie daran, dass Ihr Kind bei einer Frühgeburt möglicherweise etwas mehr Zeit benötigt als andere Kinder in seinem Alter, um einige Entwicklungsstadien zu erreichen. Die meisten Ärzte bewerten die Entwicklung eines Frühgeborenen anhand des Zeitpunkts, zu dem es hätte geboren werden sollen (sein Geburtsdatum anstelle seines tatsächlichen Geburtsdatums), und bewerten seine Fähigkeiten entsprechend bis zu seinem zweiten oder dritten Geburtstag.

Wenn mein Kind eine Verzögerung hat, was könnte sie verursachen?

Manchmal hat eine verzögerte Entwicklung eine medizinische Ursache, wie Komplikationen einer Frühgeburt oder eine genetische Erkrankung wie das Down-Syndrom. Oder es könnte das Ergebnis einer schweren Krankheit oder eines Unfalls sein.

Sprach- und Sprachverzögerungen können auf eine Schwerhörigkeit oder ein Problem mit dem Kehlkopf, dem Hals oder der Nasen- oder Mundhöhle zurückzuführen sein. Schwierigkeiten mit der Kommunikationsabsicht können mit einem Problem des Zentralnervensystems zusammenhängen.

Meistens kann jedoch keine spezifische medizinische Ursache gefunden werden, um Entwicklungsverzögerungen zu erklären, sagt Henry Shapiro, Entwicklungskinderarzt am All Children's Hospital in St. Petersburg, Florida.

Wann sollte ich mich mit dem Arzt in Verbindung setzen?

Folge deinen Instinkten. Sie kennen Ihr Kind am besten, sodass Sie Probleme - oder potenzielle Probleme - wahrscheinlich frühzeitig erkennen. Wenn Sie eine Frage oder ein Anliegen haben, prüfen Sie es, auch wenn es nur zur Beruhigung dient, sagt Lerner.

Es kann hilfreich sein, Ihre Eindrücke vor dem Arzttermin aufzuschreiben. Stört Sie etwas besonders an der Art und Weise, wie Ihr Kind geht oder spricht? Scheint sie einen Meilenstein verloren zu haben, den sie zuvor erreicht hat? Haben Sie bestimmte Anzeichen einer physischen Verzögerung oder Anzeichen einer Sprach- oder Kommunikationsverzögerung bemerkt?

Wird der Arzt meines Vorschulkindes nach Entwicklungsverzögerungen suchen?

Ja sie sollte. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Babys und Kinder bei jedem Besuch eines gesunden Kindes informell auf mögliche Verzögerungen untersucht werden und dass die Eltern bei der 9-, 18- und 30-monatigen Untersuchung des gesunden Kindes einen formellen, strukturierten Fragebogen zum Entwicklungs-Screening ausfüllen . (Wenn Sie nicht vorhaben, eine 30-monatige Untersuchung zu planen, kann die 24-monatige Untersuchung diese ersetzen. Einige Krankenversicherungspläne decken keine 30-monatigen Untersuchungen ab.)

Der Arzt sollte Sie nach eventuellen Bedenken fragen. Unter Verwendung von Standardtests zur Beurteilung der Entwicklung sucht der Arzt nach spezifischen motorischen Fähigkeiten, Kommunikations- und Sprachfähigkeiten sowie kognitiven Fähigkeiten.

Wenn sie Bedenken hat, kann sie Sie an einen Arzt verweisen, der sich auf Entwicklungsfragen spezialisiert hat. Ihr Vorschulkind wird dann eine Entwicklungsbewertung erhalten, die eine eingehendere Bewertung seiner Fähigkeiten darstellt.

Wenn Ihr Kind eine Sprach- oder Kommunikationsverzögerung zu haben scheint, kann der Arzt es zu einem Sprachpathologen schicken, um eine Bewertung zu erhalten, die speziell auf die Sprachentwicklung ausgerichtet ist.

Natürlich können Seh- und Hörprobleme - die sich auf die Entwicklung in anderen Bereichen auswirken können - nur schwer zu erkennen sein, wenn Sie ein Profi sind. Augen- und Ohruntersuchungen sollten auch Teil jeder Untersuchung für Ihr Kind sein. Wenn der Arzt Ihres Kindes ein Problem vermutet, möchte es möglicherweise gründlichere Hör- oder Sehtests durchführen.

Wenn Sie sich Sorgen über die Entwicklung Ihres Vorschulkindes zwischen regelmäßigen Besuchen bei Kindern machen, warten Sie nicht bis zum nächsten. Rufen Sie den Arzt an und erklären Sie Ihr Anliegen. Möglicherweise kann sie Ihre Ängste schnell beruhigen, oder sie möchte sofort einen Termin für ein Entwicklungsscreening vereinbaren.

Was soll ich tun, wenn der Arzt sagt, dass es meinem Vorschulkind gut geht, ich mir aber trotzdem Sorgen mache?

Wenn Ihr Kind von seinem Arzt untersucht wurde und Sie immer noch besorgt sind, zögern Sie nicht, eine andere Meinung einzuholen. Suchen Sie einen Kinderarzt, der sich auf Entwicklungsprobleme spezialisiert hat, oder wenden Sie sich an einen Sprachpathologen, wenn Sie über die Sprachverzögerung Ihres Kindes besorgt sind.

Darüber hinaus verfügen die meisten Gemeinden über Frühinterventionsprogramme, die qualifizierten Personen kostenlose Entwicklungsbewertungen und -screenings anbieten.

Was auch immer Sie sich entscheiden, es ist eine gute Idee, den Hausarzt Ihres Kindes über Besuche bei anderen Ärzten und deren Ergebnisse auf dem Laufenden zu halten.

Schau das Video: ADHS: Die Stärken verbergen sich hinter den Schwächen Teil I (Oktober 2020).