Information

Acht Disziplin-Experten enthüllen ihre Geheimnisse

Acht Disziplin-Experten enthüllen ihre Geheimnisse

Michele Borba

Michele Borba ist ein regelmäßiger Elternexperte in der Today-Show und Autor von mehr als 20 Büchern über die Entwicklung von Kindern, darunter Kein Fehlverhalten mehr, Gib mir nicht diese Einstellung!, Eltern machen einen Unterschied, und Aufbau moralischer Intelligenz. Als Empfängerin des National Educator Award, ehemalige Klassenlehrerin, Beraterin für problematische Jugendliche und Mutter von drei erwachsenen Söhnen lebt sie mit ihrem Ehemann in Palm Springs, Kalifornien.

Disziplinstil: Kombination, einschließlich positiver Disziplin, grenzenbasiertem und Emotions-Coaching.

"Es gibt Dutzende verschiedener Disziplintechniken. Finden Sie den Ansatz, der für Ihr Kind am besten geeignet ist. Die beste Disziplin ist immer einfach und effektiv", sagt Borba. "Wenn es um gute Disziplin geht, gibt es kein One-Stop-Shopping."

3 Fragen an Michele Borba

Was haben Sie gut gemacht, um Ihre eigenen Kinder zu disziplinieren, und was hätten Sie anders machen können?

Borba: Ich war mir sehr klar darüber, wofür ich stand, meine Werte, die erwarteten Verhaltensweisen und die Verhaltensweisen, auf die ich abzielen musste. Aber in der täglichen Müdigkeit, Eltern zu sein, hätte ich wahrscheinlich etwas konsequenter sein können.

Was ist einer der größten Disziplinfehler, den heutige Eltern machen?

Borba: Mangel an Konsistenz! Eltern versuchen auch, zu viel auf einmal anzugehen - sie sollten bestimmte Verhaltensweisen auswählen, um Ersatzverhalten anzugehen und anzubieten, Dinge, die das Kind anstelle der unerwünschten Dinge tun kann.

Wenn Sie den Eltern eine Botschaft über die Disziplinierung von Kindern übermitteln könnten, welche wäre das?

Borba: Beziehungen sind der Schlüssel zu effektiver Disziplin. Egal was Sie tun, wenn Sie zuerst diese Liebe und Bindung haben, dann kaufen Ihre Kinder eher das, was Sie von ihnen erwarten. Unsere Kinder wollen uns wirklich gefallen.

Robert MacKenzie

Robert MacKenzie ist Pädagogischer Psychologe, Familientherapeut, Vater von zwei erwachsenen Söhnen und Autor des Bestsellers Grenzen setzen Serien, einschließlich Grenzen setzen mit Ihrem willensstarken Kind. Er und seine Frau leben in Davis, Kalifornien.

Disziplinstil: Grenzbasierte Disziplin, einschließlich Auszeiten, natürlichen Konsequenzen und logischen Konsequenzen.

3 Fragen an Robert MacKenzie

Was ist Ihrer Berufserfahrung nach einer der größten Disziplinfehler, die heutige Eltern machen?

MacKenzie: Weiche Grenzen haben und Fehlverhalten ignorieren oder übersehen, in der Hoffnung, dass sie verschwinden. Das ist nur ein stillschweigendes grünes Licht für Kinder, um die Dinge noch schlimmer zu machen.

Welche Disziplin-Technik würden Sie gerne verbannt sehen?

MacKenzie: Körperliche Bestrafung - mit körperlicher Gewalt in großem Umfang nach hinten losgehen.

Wenn Sie Ihre Disziplinphilosophie in 25 Worten oder weniger zusammenfassen müssten, welche wäre das?

MacKenzie: Tun Sie nicht für Kinder, was sie für sich selbst tun können. Ermutigen Sie sie, bei der Lösung von Disziplinproblemen zu helfen, und Sie werden sie in die Unabhängigkeit führen.

Jane Nelsen

Jane Nelsen ist Ehe-, Familien- und Kindertherapeutin und Mitautorin von mehr als zwei Dutzend Büchern, darunter das beliebte Positive Disziplin Serie. Nelsen teilt ihre Zeit zwischen San Diego, Kalifornien, und South Jordan, Utah. Sie ist Mutter von sieben Kindern und Großmutter von 22 Jahren - und zählt immer noch.

Disziplinstil: Positive Disziplin, einschließlich positiver Auszeiten und Zusammenarbeit, um eine Lösung zu finden.

3 Fragen an Jane Nelsen

Was haben Sie gut gemacht, um Ihre eigenen Kinder zu disziplinieren, und was hätten Sie anders machen können?

Nelsen: Ich wünschte, ich hätte mehr darüber gewusst, "vor der Korrektur eine Verbindung herzustellen" - oder sicherzustellen, dass die Botschaft der Liebe zuerst durchkommt, bevor ich mit dem Kind an einer Lösung arbeite. Wenn ich es noch einmal machen müsste, würde ich die Verbindung zu meiner ersten Priorität machen.

Wenn Sie den Eltern eine Botschaft über die Disziplinierung von Kindern übermitteln könnten, welche wäre das?

Nelsen: Eltern reden zu viel und erzählen - oder halten Vorträge - anstatt Fragen zu stellen, die ich Neugierde nenne, um ihnen zu helfen, in die Welt des Kindes zu gelangen und Kindern zu helfen, das Denken zu lernen - anstatt gegen all diese Vorträge zu rebellieren.

Welche Disziplin-Technik würden Sie gerne verbannt sehen?

Nelsen: Jede Form der Bestrafung - ich beiße jedes Mal die Zähne zusammen, wenn ich von dem "ungezogenen Stuhl" höre. Wie würde es Erwachsenen gefallen, wenn ihnen gesagt würde, sie sollten sich auf einen ungezogenen Stuhl setzen, wenn sie einen Fehler gemacht haben?

Aviva Pflock

Aviva Pflock ist Mitautorin von Mommy Guilt: Lernen Sie, sich weniger Sorgen zu machen, Konzentrieren Sie sich auf das, was am wichtigsten ist, und Erhebe glücklichere Kinder. Als Spezialistin für Elternbildung und Kinderentwicklung ist sie Mutter von zwei Kindern im schulpflichtigen Alter und einem dritten im College und lebt in Centennial, Colorado.

Disziplinstil: "Die Wahl eines Stils widerspricht allem, woran ich glaube, denn wenn es für jemanden nicht funktioniert, kann er sich ziemlich elend oder sogar schuldig fühlen, wenn er die 'falsche' Wahl getroffen hat", sagt Pflock.

"Was für eine Familie funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere. Was für ein Kind funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für ein anderes Kind in derselben Familie. Eltern verdienen es, viele Werkzeuge zur Auswahl zu haben."

3 Fragen an Aviva Pflock

Was können Sie gut, um Ihre eigenen Kinder zu disziplinieren, und was könnten Sie besser machen?

Pflock: Ich habe gelernt, mich selbst herauszufordern, um sicherzustellen, dass jedes "Nein" gerechtfertigt ist, nicht nur eine ruckartige Reaktion. Ich denke, ich mache einen guten Job, um sicherzustellen, dass meine Kinder wirklich etwas aus Disziplin lernen, anstatt einfach aus Angst zu befolgen.

Aber ich glaube auch, dass ich lange gewartet und hart gearbeitet habe, um mir das Recht zu verdienen, zu sagen: "Weil ich die Mutter bin, deshalb", und manchmal ist das ein guter Grund, mir zuzuhören.

Wenn Sie eine Nachricht hätten, um Eltern über die Disziplinierung von Kindern zu informieren, welche wäre das?

Pflock: Eltern sollten sich die Erlaubnis geben, sich Zeit zu nehmen, um über ihre Disziplinarreaktion nachzudenken. Wenn Gefahr kein Faktor ist, müssen Sie nicht sofort die richtige Antwort haben. Wenn Sie etwas tun und feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, entschuldigen Sie sich bei Ihren Kindern und bitten Sie um ein "Do Over".

Wenn Sie Ihre Disziplinphilosophie in 25 Worten oder weniger zusammenfassen müssten, welche wäre das?

Pflock: Die drei Cs: Ruhig, konsequent, fürsorglich. Wenn Sie ruhig bleiben, wird eine schlechte Situation nicht schlimmer. Konsistenz hilft Kindern, Selbstvertrauen zu lernen. Fürsorge schafft Respekt, Liebe, Vertrauen.

Carl Pickhardt

Carl Pickhardt ist ein Psychologe, zu dessen Büchern gehören Der Leitfaden für Eltern zu positiver Disziplin, Schlüssel zur Alleinerziehendenund die kürzlich veröffentlichten Die Zukunft Ihres einzigen Kindes. Pickhardt schreibt auch einen wöchentlichen Blog für Psychology Today mit dem Titel "Surviving (Your Child's) Adolescence". Er ist verheiratet, hat vier erwachsene Kinder und ein Enkelkind und lebt in Austin, Texas.

Disziplinstil: Positive Elternschaft, einschließlich der Kommunikation mit Höflichkeit, der Herstellung einer Verbindung zwischen Wahl und Konsequenz und der Bereitstellung einer wirksamen Anleitung.

3 Fragen an Carl Pickhardt

Was haben Sie gut gemacht, um Ihre eigenen Kinder zu disziplinieren, und was hätten Sie anders machen können?

Pickhardt: Wenn ich diese Zeit noch einmal hätte, würde ich wahrscheinlich mehr Anleitung und Struktur geben als ich. Ich bin mit viel Freiheit aufgewachsen. Ich bin gerne so aufgewachsen und habe angenommen, dass es auch meine eigenen Kinder tun würden.

Wenn Sie den Eltern eine Botschaft über die Disziplinierung von Kindern übermitteln könnten, welche wäre das?

Pickhardt: Die Formel für effektive Disziplin lautet 90:10. Neunzig Prozent Unterricht und zehn Prozent Korrektur, 90 Prozent loben das Gute und zehn Prozent kritisieren das Schlechte. Eltern, die meistens korrigieren und kritisieren, verringern die Motivation eines Kindes zur Zusammenarbeit.

Welche Disziplin-Technik würden Sie gerne verbannt sehen?

Pickhardt: Sarkasmus, Niederlagen, Necken, Spott und andere Demütigungen schaden dem Selbstwertgefühl eines Kindes enorm. Eltern sollten es nicht tun - Punkt.

Devra Renner

Devra Renner ist eine Sozialarbeiterin, die Kinder und Familien berät. Sie ist Mutter von zwei Söhnen und lebt in Nord-Virginia. Sie ist Mitautorin von Mommy Guilt: Lernen Sie, sich weniger Sorgen zu machen, sich auf das zu konzentrieren, was am wichtigsten ist, und Raise Happier Kids, Beraterin der Organisation Zero to Three und Expertin auf www.pbsparents.org.

Disziplin-Stil: Kein besonderer Stil. "Ich glaube daran, eine Vielzahl von Techniken zu sammeln, um sie in Ihrem Disziplin-Werkzeugkasten zu entfernen", sagt Renner.

3 Fragen an Devra Renner

Was haben Sie gut gemacht, um Ihre eigenen Kinder zu disziplinieren, und was könnten Sie besser machen?

Renner: Ich kann mir gut die Zeit nehmen, die Seite meiner Kinder zu hören. Ihnen zuzuhören bedeutet nicht, dass das Ergebnis anders sein wird, aber sie scheinen mit Entscheidungen zu rollen, wenn sie das Gefühl haben, zuerst gehört zu werden. Ich denke, es lehrt sie, dass wir sie auch dann lieben und respektieren, wenn die Eltern enttäuscht sind.

Welche Disziplin-Technik würden Sie gerne verbannt sehen?

Renner: Auszeit. Nicht weil es eine schreckliche Technik ist - es ist nicht. Aber es wird oft falsch und unter den falschen Umständen verwendet, was zu gedemütigten Kindern und frustrierten Erwachsenen führt.

Wenn Sie den Eltern eine Botschaft über die Disziplinierung von Kindern übermitteln würden, welche wäre das?

Renner: Hab keine Angst vor Humor. Es ist bekannt, dass ich einem jammernden Kind in einem Lebensmittelgeschäft "Sie können nicht immer bekommen, was Sie wollen" vorsinge. Auch Sie können Mick Jagger als Erziehungswerkzeug verwenden.

Linda Sonna

Linda Sonna ist Kinderpsychologin und Autorin von Das Alles Kleinkind Buch und Der Leitfaden für Eltern zur Erziehung von Geschwistern. Nachdem sie sechs Kinder in Taos, New Mexico, aufgezogen hat, lebt sie jetzt in Mexiko.

Disziplinstil: "Ich glaube daran, die Disziplinierungsmethode an das Kind anzupassen", sagt Sonna. "Einige hochsensible Kinder brauchen selten eine Korrektur, andere brauchen sehr klare Grenzen und feste Grenzen, um zu verstehen, was erwartet wird."

3 Fragen an Linda Sonna

Was haben Sie gut gemacht, um Ihre Kinder zu disziplinieren, und was hätten Sie vielleicht anders gemacht?

Sonna: Durch die Förderung tief besorgter Kinder habe ich gelernt, dass Fehlverhalten am wahrscheinlichsten ist, wenn Kinder sich müde, hungrig, launisch, traurig oder gelangweilt fühlen - oder einfach nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen.

Ich wünschte, ich hätte mich nicht schon früh auf die Idee eingelassen, dass ich feste Grenzen setzen müsste, um Verhaltensprobleme zu stützen. Nach ungefähr 2 Jahren können Eltern das Verhalten von Kindern nicht mehr kontrollieren. Das Ziel sollte sein, ihnen beizubringen, sich selbst zu kontrollieren.

Wenn Sie den Eltern eine Botschaft über die Disziplinierung von Kindern übermitteln könnten, welche wäre das?

Sonna: Kinder müssen unterrichtet werden - nicht angeschrien und bestraft werden. Wenn Ihr Kind sein Zimmer nicht sauber macht, setzen Sie sich auf sein Bett und weisen Sie es an, erklären Sie, was zu tun ist, und weisen Sie auf alles hin, was es richtig macht. Helfen Sie ihm oder sagen Sie ihm, wie er Aufgaben erledigen soll, die er nicht tun kann. Es ist besser, Zeit miteinander zu verbringen, als zu nörgeln und zu streiten.

Wenn Sie Ihre Disziplinphilosophie in 25 Worten oder weniger zusammenfassen müssten, welche wäre das?

Sonna: Das Wort Disziplin kommt vom Wort Schüler. Eltern müssen ihre Pflicht erfüllen, indem sie ihren kleinen Schülern als liebevolle Lehrer und Führer dienen.

Holen Sie sich weitere gute Ratschläge zur Disziplin für Ihr Kleinkind, Ihren Vorschulkind oder Ihr großes Kind.

Schau das Video: Midnight Espionage. Critical Role. Campaign 2, Episode 12 (Oktober 2020).