Information

Von Eltern geführte Babypläne: Baby Wise, Gina Ford und andere

Von Eltern geführte Babypläne: Baby Wise, Gina Ford und andere

Was sind von Eltern geführte Zeitpläne?

Wie der Name schon sagt, bedeutet die übergeordnete Planung dies Sie Legen Sie die Tagesordnung fest - normalerweise einen ganz bestimmten Zeitplan, wann Ihr Baby isst, spielt und schläft. Eltern, die nach diesem Zeitplan arbeiten, weichen selten davon ab. Viele sagen, dass das Timing der Dinge (manchmal auf die Minute genau) und die extreme Beständigkeit ihrem Baby helfen, die innere Uhr zu regulieren, und ihr die Struktur geben, die sie braucht, um zu gedeihen.

Was steckt hinter den von den Eltern geführten Zeitplänen?

Experten, die bestimmte von Eltern geleitete Zeitpläne empfehlen, sagen, dass diese Routinen auf jahrelanger Beobachtung des natürlichen Rhythmus von Babys beruhen und für ihre Entwicklung in verschiedenen Altersstufen geeignet sind. Wenn die Tage von Babys sehr strukturiert und vorhersehbar sind, sagen Befürworter, fallen sie leichter in regelmäßige Muster und schlafen die Nacht früher durch.

Die bekanntesten Befürworter der von den Eltern geleiteten Planung - der Autor Gary Ezzo und die britische Mutterschaftskrankenschwester-Expertin Gina Ford - sagen, ihr Rat sei ein Mittelweg zwischen den strengen vierstündigen Fütterungsplänen von gestern und der bedarfsgerechten Fütterung und Baby-geführte Zeitpläne von heute.

Sowohl Ezzo als auch Ford raten von einer reinen Fütterung nach Bedarf ab, bei der Sie den Anweisungen Ihres Babys folgen, um zu entscheiden, wann es Zeit für eine Mahlzeit ist. Stattdessen sagen sie, dass sie sich bei der Bestimmung der Fütterungszeiten auf ihre Richtlinien sowie auf den Hunger Ihres Babys und Ihren gesunden Menschenverstand verlassen sollen.

On-Demand-Fütterung sei ein Problem, weil unerfahrene neue Eltern fast jeden Babyschrei als "Füttere mich" interpretieren könnten, anstatt nach anderen Ursachen zu suchen. Dann geraten sowohl das Baby als auch die Eltern in eine anstrengende Routine ständiger Fütterungen, die weit über das Neugeborenenstadium hinausgehen.

Babys bekommen am Ende eher kleinere Snacks Muttermilch als Vollnahrung, die reichhaltige, befriedigende Hintermilch enthält, sagen diese Befürworter. (Hinweis: Dies widerspricht direkt den Theorien von Baby-geführten Planern.) Sie erhalten möglicherweise auch weniger Schlaf, weil sie immer noch so oft aufwachen, um zu stillen. In der Zwischenzeit können abgenutzte junge Mütter das Stillen ganz aufgeben.

Ford ist auch besorgt darüber, dass On-Demand-Fütterungen dazu führen können, dass Neugeborene geboren werden unterernährt weil einige schläfrige Babys nicht aufwachen, um sich selbst zu ernähren.

Ezzo und Ford befürworten einen elternbezogenen Ansatz für den Schlaf Ihres Babys. Mit ihren Methoden entscheiden Sie, wann Ihr Baby schlafen muss, und legen es wach, um sich im Schlaf zu beruhigen.

"Nickerchen sind keine Option, die auf den Wünschen Ihres Babys basiert. Wenn die Zeit für ein Nickerchen kommt, sinkt das Baby", schreibt Ezzo. "So einfach ist das."

Beide Autoren raten den Eltern, das Stillen oder Einschlafen von Babys zu vermeiden, und sagen, dass Babys lernen müssen, ohne Hilfe einzuschlafen. Sie empfehlen, Ihr Baby in einem Kinderbett in seinem eigenen Zimmer schlafen zu lassen, anstatt mit Ihnen zusammen zu schlafen, obwohl Ford sagt, dass es in Ordnung ist, Ihr Baby nach 22 Uhr in Ihr Bett zu bringen. um das Füttern mitten in der Nacht zu erleichtern.

Warum sind von Eltern geführte Zeitpläne umstritten?

Die American Academy of Pediatrics (AAP) warnt vor strukturierten Fütterungsroutinen, die einige von Eltern geführte Planer befürworten. "Die besten Fütterungspläne sind diejenigen, die Babys selbst entwerfen", sagt der AAP.

Stattdessen empfiehlt der AAP, Babys nach Bedarf zu füttern - wenn sie Anzeichen von Hunger zeigen, wie z. B. erhöhte Wachsamkeit oder Aktivität, Mundgeruch oder Wurzelbildung. (Weinen ist ein "Spätindikator" für Hunger, sagt der AAP.) Der AAP gibt auch die allgemeine Richtlinie vor, dass Neugeborene innerhalb von 24 Stunden acht- bis zwölfmal stillen und mindestens alle vier Stunden gefüttert werden sollten, selbst wenn dies der Fall ist bedeutet, sie aufzuwecken.

Eine frühere Version von Ezzos Buch, Auf dem Weg zum Baby: Geben Sie Ihrem Kind das Geschenk des nächtlichen Schlafes löste 1997 einen Feuersturm der Kontroversen aus, nachdem einige Kinderärzte bemerkten, dass einige Säuglinge, die von Baby Wise aufgezogen wurden, nicht genug zu essen bekamen.

Der AAP gab eine Medienwarnung heraus, in der er seine Ablehnung von geplanten Fütterungen bekräftigte, und Ezzo korrigierte seinen Rat zur Fütterung (und fügte einen Koautor für Kinderärzte hinzu) in der nachfolgenden Ausgabe seines Buches.

Sind von Eltern geführte Zeitpläne sicher?

Ja, solange das Wohlbefinden Ihres Babys an erster Stelle steht. In den ersten Lebenswochen ist es wichtig, ein Fütterungsmuster festzulegen, das Ihrem Neugeborenen hilft, an Gewicht zuzunehmen - und ein strenger Zeitplan kann Ihr Baby einem Risiko für eine schlechte Gewichtszunahme und Dehydration aussetzen. Halten Sie niemals Essen zurück oder schlafen Sie nicht, wenn Ihr Baby es zu brauchen scheint, weil es "noch nicht der richtige Zeitpunkt" ist.

Wenn Sie diesen Ratschlägen und den Anweisungen des Arztes Ihres Babys sowie Ihrem Bauchgefühl und Ihrem gesunden Menschenverstand folgen, was Ihr Baby zum Gedeihen braucht, stellen Sie möglicherweise fest, dass ein von den Eltern geführter Ansatz für Sie und Ihr Kind funktioniert.

Wie es geht

Der Schlüssel ist, einen Zeitplan zu erstellen. Viele Befürworter von von Eltern geführten Zeitplänen sagen, dass sie eine Routine früh beginnen sollen, wenn Ihr Baby nur Tage oder Wochen alt ist. Sie legen Wert darauf, den Zeitplan genau jeden Tag einzuhalten, um sicherzustellen, dass er "dauert".

Alles geschieht zu einer festgelegten Zeit: Weckzeit, Nickerchen, Mahlzeiten, Spielzeit, Bäder und Abendroutine, Schlafenszeit und so weiter. Die Routine ändert sich mit zunehmendem Alter Ihres Babys, ist jedoch immer klar definiert.

Fords Das neue zufriedene kleine Babybuch Gibt genaue Stundenpläne an, die eingehalten werden müssen, sobald Ihr Baby 1 Woche alt ist.

Sie hält Eltern davon ab, auch nur eine halbe Stunde vom Zeitplan abzukommen: "Sie müssen sich nicht strikt an sie halten, aber eine halbe Stunde kann einen Anstoßeffekt haben, der den Rest Ihres Tages und möglicherweise Ihre Nacht stört."

Ford betont von Anfang an strukturierte Fütterungen und sagt, dass sorgfältig geplante Tagesfütterungen Babys helfen, die Nacht früher durchzuschlafen. Sie sagt, dass sogar Neugeborene einem Zeitplan folgen und drei Stunden zwischen den Fütterungen (vom Beginn einer Fütterung bis zum Beginn der nächsten) liegen können, solange sie gesund sind und bei der Geburt mehr als 6 Pfund wiegen.

Am Ende der zweiten Woche glaubt Ford, dass Babys nur eine nächtliche Fütterung (zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens) benötigen, solange sie tagsüber gut füttern und zwischen 10 Uhr am späten Abend gefüttert werden und 23 Uhr und wog 7 Pfund oder mehr bei der Geburt.

Im Gegensatz dazu bietet Ezzo jetzt eher moderate Ratschläge zur Planung von Fütterungen - er ist in dieser Hinsicht eher ein Verfechter von Kombinationsplänen. Um in die Fütterungsroutine einzusteigen, ignorieren Sie laut Ezzo die Uhr in den ersten sieben bis zehn Tagen des Lebens Ihres Babys und konzentrieren Sie sich nur darauf, dass Ihr Baby bei jeder Stillstunde voll gefüttert wird. Tun Sie dies, sagt Ezzo, und Ihr Baby wird natürlich alle zweieinhalb bis drei Stunden (vom Beginn einer Fütterung bis zum Beginn der nächsten) essen.

An diesem Punkt empfiehlt seine "elterngesteuerte Fütterungsmethode", auf den Zeitplan und die Hungersignale Ihres Babys zu achten, um zu wissen, wann es füttern muss - aber die Hungersignale Ihres Babys haben Vorrang.

Wie "Baby Whisperer" Tracy Hogg, eine Kombinationsplanerin, empfiehlt Ezzo, Ihr Baby zuerst an ein einheitliches Fütterungsmuster zu gewöhnen, dann an die Weckzeit und dann an die Nickerchenzeit - immer in dieser Reihenfolge.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einen strengen Zeitplan einhalten möchten und Ihr Baby angemessen an Gewicht zunimmt, empfehlen einige Ärzte, schrittweise von einem von einem Baby geführten zu einem von den Eltern geführten Zeitplan überzugehen. Sie können dies tun, indem Sie die Anzahl der Stunden zwischen den Fütterungen jede Woche erhöhen - jeweils eine Stunde - bis Sie regelmäßig mindestens alle 3 Stunden füttern. Zum Beispiel die erste Woche, die Sie jede Stunde füttern, die zweite Woche alle zwei Stunden und die dritte Woche alle drei Stunden.

Eltern, für die es funktioniert

Bis ihr Sohn Alex 8 Monate alt wurde, hielt Amy Shelley einen strengen, von den Eltern geleiteten Zeitplan ein und weicht kaum davon ab.

"Am ersten Tag nach Hause aus dem Krankenhaus habe ich angefangen, auf einen Zeitplan hinzuarbeiten", sagt Shelley. "Ich habe meine eigenen Instinkte benutzt, bin aber auch einer losen Version von gefolgt Baby weise und benutzte einige Ratschläge von Gesunde Schlafgewohnheiten, glückliches Kind."

Shelley sagt, ein fester Zeitplan hilft ihr zu wissen, was ihr Baby wann braucht. "Wenn er weint, muss ich nur auf die Uhr schauen und ich werde wissen, ob es ein Hungerschrei oder ein" Ich brauche ein Nickerchen "-Schrei ist", sagt sie.

Sie sagt, dass ihr Zeitplan auch Alex hilft, sich sicher zu fühlen. Er weiß, was ihn erwartet, ob er bei ihr oder einer anderen Pflegekraft ist. "Meine Babysitter sind erstaunt, dass sie mein Baby zu einer bestimmten Zeit hellwach hinlegen können, und er geht ohne viel Aufhebens schlafen", sagt Shelley. "Alex ist ein äußerst zufriedenes Baby und ein sehr guter Schläfer. Die Sitter sagen, ich habe Glück, aber ich weiß, dass es von der Aufstellung eines guten Zeitplans herrührt."

Einige ihrer Regeln beinhalten, dass ihr Sohn niemals in seinem Autositz schlafen darf. "Das ist kein guter, erholsamer Schlaf", sagt Shelley. Sie plant auch Familienausflüge rund um Alex 'Nickerchen am Morgen und am Nachmittag. "Entweder mein Mann, ich oder unser Sitter werden zu Hause bei ihm bleiben."

Jetzt, da Alex 'Zeitplan feststeht, geht es Shelley gut, wenn sie ab und zu aus der Bahn gerät - zum Beispiel ein wenig später ein Nickerchen machen -, aber größtenteils hält sie sich immer noch an ihre genaue Routine.

Sarah Kier, eine andere von den Eltern geführte Planerin, sagt, dass sie mit Ausnahme der Krankheit nie von ihrer Routine mit ihrem Baby Wyatt abweicht. Essen und Schlafen finden jeden Tag zur gleichen Zeit statt. Und alles ist geplant, um morgens und nachmittags ein Nickerchen zu machen.

Laut Kier zahlt sich die Arbeit zur Aufrechterhaltung dieser Struktur aus, wenn es um die Schlafgewohnheiten ihrer Kinder geht.

"Ich habe meine beiden Babys von Geburt an nach einem Zeitplan angefangen. Meine beiden Kinder haben 8 Wochen lang durchgeschlafen und 10 bis 12 Wochen lang 12 Stunden geschlafen", sagt Kier.

Vorteile eines übergeordneten Zeitplans

Ein von den Eltern geführter Zeitplan beseitigt alle Vermutungen. Es kann Ordnung und einen Rhythmus für den Tag schaffen, der sowohl für ein Baby als auch für Mama, Papa und Betreuer beruhigend und beruhigend sein kann. Diejenigen, die von Eltern geführte Zeitpläne ausprobiert haben und Erfolg hatten, sagen, dass ihre Babys von der Beständigkeit leben - in einem früheren Alter die Nacht durchschlafen und sich im Wachzustand glücklich und zufrieden verhalten.

Für neue Eltern bieten strenge Routinen das beruhigende Versprechen, dass Ihr Baby genug Schlaf, Nahrung und Stimulation bekommt - und dass Sie auch genug Schlaf und vorhersehbare Pausen bekommen. Sie bieten einen sehr klaren Plan für Ihre Tage mit Ihrem Baby, während der Arzt Ihres Babys möglicherweise nur allgemeine Richtlinien gibt.

Und weil von Eltern geführte Routinen so konsistent und vorhersehbar sind, sagen einige Eltern, dass die Zeitpläne es einfacher machen zu verstehen, wonach ihre Babys wirklich fragen, wenn sie weinen. Natürlich würden von Babys geleitete Planer anderer Meinung sein. Der beste Weg, um die Bedürfnisse Ihres Babys zu erfüllen, besteht darin, sich auf seine Hinweise zu konzentrieren.

Nachteile eines übergeordneten Zeitplans

Der starre Zeitplan strenger, von Eltern geführter Zeitpläne kann für einige Eltern zu viel sein. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Baby mehrere Nickerchen pro Tag in seinem Kinderbett liegt und sich an eine festgelegte Schlaf- und Weckzeit hält, bleiben Sie die meiste Zeit in der Nähe Ihres Zuhauses.

Fords Routinen sind besonders streng und fordern Mütter auf, die Muttermilchproduktion zu steigern, indem sie in den ersten zwei Monaten zwei- oder dreimal täglich eine elektrische Milchpumpe verwenden, zusätzlich zu ihren regelmäßigen Stillstunden mit ihrem Baby. Eine Mutter fasste es so zusammen, dass sie niemals das Haus verlassen würde, wenn sie Fords Richtlinien genau befolgte.

Strenge, von den Eltern geführte Zeitpläne können auch für Eltern mit älteren Kindern eine Herausforderung sein, da alles nach der Routine des Babys funktioniert. Wenn Sie Ihrem Baby beibringen, jeden Tag zur gleichen Zeit und am gleichen Ort Dinge zu tun, kann dies zu Problemen führen, wenn die Dinge aus irgendeinem Grund außerhalb des Zeitplans liegen - beispielsweise wenn Sie auf Reisen sind oder Ihr Kind in eine Kindertagesstätte schicken.

Ford empfiehlt die Verwendung von Verdunkelungsvorhängen im Kinderzimmer Ihres Babys. Die völlige Dunkelheit, die sie bieten, fördert einen soliden Nachtschlaf und verhindert das Aufwachen am frühen Morgen. Aber sobald Ihr Baby an einen pechschwarzen Schlafbereich gewöhnt ist, kann es möglicherweise nicht mehr ohne einen schlafen.

Ein schwerwiegenderes Problem ist, dass die Einhaltung eines strengen Zeitplans durch die Eltern Sie möglicherweise daran hindert, den individuellen Bedürfnissen Ihres Babys genügend Aufmerksamkeit zu schenken. "Halten Sie sich an den Zeitplan" sollte niemals vor der Gesundheit und dem Wohlbefinden Ihres Babys stehen.

Welche Eltern machen mit diesem Zeitplan am besten

Eltern, die mit einer präzisen Reihenfolge und Organisation bis zum heutigen Tag am besten funktionieren - und die es in Ordnung sind, sich an eine feste Routine zu halten, auch wenn dies bedeutet, die Aktivitäten von außen einzuschränken.

Welche Babys kommen mit diesem Zeitplan am besten zurecht?

Babys, die mit einer Routine am besten zurechtkommen oder abgeworfen werden, wenn die Dinge nicht in einer bestimmten Reihenfolge oder zu einer bestimmten Tageszeit erledigt werden.

Bücher, die helfen können

Das neue zufriedene kleine Babybuchvon Gina Ford

Auf dem Weg zum Baby: Geben Sie Ihrem Kind das Geschenk des Nachtschlafes (4. Auflage)von Gary Ezzo und Robert Bucknam

Sagen Sie uns: Welche Art von Babyplan funktioniert für Sie?

Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und teilen Sie mit, welche Art von Babyplan für Ihre Familie funktioniert.

Schau das Video: How to get Baby to SLEEP. Why a ROUTINE makes life EASIER (Oktober 2020).