Information

Milchzähne verlieren: Was zu erwarten ist und wann

Milchzähne verlieren: Was zu erwarten ist und wann

"Mein Zahn ist locker!"

Diese Worte stellen einen großen Meilenstein im Leben Ihres Kindes dar. Milchzähne müssen herausfallen, damit bleibende Zähne wachsen können - ein Prozess, der fortgesetzt wird, bis die letzten Backenzähne (auch Weisheitszähne genannt) vorhanden sind. Dies kann dauern, bis Ihr Kind zwischen 17 und 21 Jahre alt ist.

Die meisten Kinder sind aufgeregt, ein Zahnwackeln zu spüren (und vielleicht einen Besuch von der Zahnfee zu bekommen), während einige befürchten, dass es weh tut, wenn der Zahn herausfällt. Wenn Ihr Kind sich Sorgen macht, können Sie ihm versichern, dass es wahrscheinlich nichts fühlen wird.

Als Erster rein, als erster raus

Die 20 Milchzähne eines Kindes, die häufig im Alter von 3 Jahren eingehen, fallen normalerweise in der gleichen Reihenfolge aus, in der sie eingegangen sind. Das bedeutet, dass die unteren mittleren Zähne (untere mittlere Schneidezähne) normalerweise die ersten sind, etwa im Alter von 6 oder 7 Jahren Das obere mittlere Paar ist das nächste.

Ein Milchzahn löst sich normalerweise nicht, bis der bleibende Zahn darunter ihn nach oben drückt, um seinen Platz einzunehmen. Es ist jedoch möglich, dass Kinder einen Milchzahn verlieren, bevor der bleibende Zahn zum Ausbruch bereit ist, insbesondere aufgrund eines Unfalls oder einer Zahnkrankheit. In diesem Fall setzt manchmal ein Kinderzahnarzt einen passgenauen Kunststoff-Platzhalter (Spacer) ein, bis der erwachsene Zahn zum Auftauchen bereit ist. Dies verhindert zukünftige Abstandsprobleme.

Einige Kinder verlieren ihren ersten Zahn bereits mit 4 oder erst mit 7. Je jünger das Kind war, als die Zähne hereinkamen, desto früher fallen sie aus. Wenn Ihr Kind vor 4 Jahren anfängt, Zähne zu verlieren, konsultieren Sie einen Zahnarzt, um sicherzustellen, dass kein zugrunde liegendes Problem vorliegt. Es ist auch möglich, dass ein Kind 7 oder 8 Jahre alt wird, ohne Milchzähne zu verlieren. Es ist wahrscheinlich nichts falsch, aber es tut nie weh, sich beim Zahnarzt Ihres Kindes zu erkundigen, um sicherzugehen.

 

Raus mit den Alten

Ermutigen Sie Ihr Kind, sanft mit einem wackeligen Zahn zu wackeln. (Einige lose Zähne können tatsächlich gedreht werden, da die Wurzel darunter fast vollständig zerfallen ist.) Erinnern Sie Ihr Kind daran, einen Zahn nicht zu ziehen, bevor er von selbst herausfallen kann, da dies die gebrochene Wurzel anfälliger für Infektionen macht.

Ein loser Zahn, der sich weigert herauszukommen, muss möglicherweise von einem Zahnarzt gezogen werden, obwohl dies kaum jemals notwendig ist. Der Verlust von Milchzähnen ist selten so schmerzhaft wie das Zahnen.

Erfahren Sie mehr über Zahnen und Zahnverlust.

In mit dem neuen

Die neuen Zähne sehen möglicherweise größer aus, insbesondere die ersten. Das liegt daran, dass sie es sind! Erwachsene Zähne sind in der Regel weniger weiß als Milchzähne und haben ausgeprägte Grate, da sie noch nicht zum Beißen und Kauen verwendet wurden.

In seltenen Fällen kommen ein paar neue Zähne herein, bevor die alten verschwunden sind, wodurch zwei Reihen perlweiß entstehen. Dies ist eine vorübergehende Phase, die manchmal als Haifischzähne bezeichnet wird.

Wenn Ihr 6- oder 7-Jähriger über Schmerzen im hinteren Teil seines Mundes klagt, sind es wahrscheinlich die ersten bleibenden Backenzähne (er hat dort keine Milchzähne, die zuerst herausfallen könnten). Ibuprofen oder Paracetamol können den Schmerz lindern, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass er lange anhält.

Bürsten ist jetzt wichtiger denn je. Sie müssen den Prozess wahrscheinlich überwachen, bis Ihr Kind etwa 8 Jahre alt ist. Die American Dental Association empfiehlt die Verwendung von Fluorid-Zahnpasta - nur ein dünner Abstrich für Kinder unter 2 Jahren und ein erbsengroßer Punkt für Kinder ab 2 Jahren.

Ersetzen Sie die Zahnbürsten alle drei oder vier Monate (früher, wenn die Borsten ausgefranst sind), um schädliche Bakterien zu reduzieren und sie optimal funktionieren zu lassen. Und stellen Sie sicher, dass Ihr Kind zweimal im Jahr einen Zahnarzt aufsucht.

Schau das Video: milchzaehne (Oktober 2020).