Information

Freunde finden: Wie man andere neue Eltern kennenlernt

Freunde finden: Wie man andere neue Eltern kennenlernt

Sie denken vielleicht: Freunde? Ich habe schon viele Freunde! Aber ein Elternteil Freund ist anders.

Wir sprechen über jemanden, der die gleichen Schlaf-, Fütterungs- und Entwicklungsprobleme hat, mit denen Sie bei Ihrem neuen Baby konfrontiert sind. Jemand, der gerne über Kot, Muttermilch und Spucke spricht. Jemand, dem es nichts ausmacht - oder der merkt -, dass Sie den gleichen Schweiß tragen, den Sie gestern und am Tag zuvor getragen haben.

Diese Art von Kameradschaft wird Ihnen mehr helfen, als Sie sich vorstellen können. Es ist jedoch nicht immer einfach, neue Freundschaften zu schließen, und sich neuen Menschen zu nähern, kann sich genauso unangenehm anfühlen wie ein erstes Date. Hier sind einige Tipps, um es einfacher zu machen.

Schritt 1: Suchen Sie andere neue Eltern

"Es ist immer eine Herausforderung - neue Freunde nicht nur zu finden, sondern sie auch zu finden!" sagt Rollie Sampson, ein militärischer Ehepartner, der viel umgezogen ist. "Normalerweise beginne ich mit Spielplätzen und Spielbereichen in Restaurants."

Sie können auch eine Mütter- oder Vätergruppe in Ihrer Nähe finden oder sich für Eltern-Baby-Kurse wie Yoga, Schwimmen oder Musik anmelden. Viele Stadtteile und Städte haben eigene Elternclubs, Bibliotheken, Kirchen und Synagogen oft auch.

"Ich habe mich einer Müttergruppe angeschlossen, die aus einer Neugeborenenklasse unter der Leitung der Bezirkskrankenschwester hervorgegangen ist. Wir treffen uns 22 Jahre später immer noch zweimal im Monat!" sagt Linda Carlson.

Ein weiterer guter Ort, um Freunde zu finden, ist das Fitnessstudio, in dem Sie auf einen Schlag trainieren und potenzielle Freunde treffen können.

"Ich habe viele Mütter getroffen, die vom Unterricht zum Kinderbetreuungsbereich gingen", sagt Caren Cohen. "Es ist natürlich, von dort zum Kaffee oder Mittagessen zu ziehen."

Vielleicht treffen Sie einfach einen neuen Freund, während Sie Besorgungen machen, Ihr Baby spazieren gehen oder sogar in der Kinderarztpraxis warten. Versuchen Sie also, mindestens einmal am Tag das Haus zu verlassen, und halten Sie die Augen offen, um eine Verbindung herzustellen.

Als Jessica Barton ihre 6 Wochen alte Frau ins Einkaufszentrum brachte, hatte sie nicht erwartet, auf eine Freundschaft zu stoßen. Aber sie sah zufällig eine andere neue Mutter auf einer Bank sitzen.

"Sie fummelte an einer Flasche herum, während ihr Baby schrie. Mein Sohn arbeitete sich selbst in einen großen Wutanfall 'Ich habe Hunger', also sah ich sie an und sagte: 'Ist dieser Platz besetzt?' Wir haben unsere Jungen gefüttert und angefangen, die Details ihrer Geburt zu teilen ", sagt Barton.

Am Ende des Gesprächs hatte Bartons neue Freundin sie zu einer Spielgruppe eingeladen. Die beiden Mütter sind vier Jahre später immer noch Freunde.

Berücksichtigen Sie auch Ihre Online-Optionen. Apps wie Smile Mom sind eine großartige Möglichkeit, einheimische Mütter zu treffen und Spieltermine zu planen. Online Social Networking hilft Ihnen, mit alten Freunden in Kontakt zu treten und neue zu finden. Und wenn Sie es noch nicht getan haben, erstellen Sie ein Profil in der BabyCenter-Community und rufen Sie Mütter oder Väter in Ihrer Nähe an.

Schritt 2: Machen Sie Ihren Zug

Okay, Sie verlassen das Haus, sind einem Elternclub beigetreten und haben sich für eine Klasse oder Aktivität angemeldet. Jetzt ist es Zeit, sich auf den Ansatz zu konzentrieren.

"Die Abhollinie, die immer für mich funktioniert, ist 'Wie alt ist Ihr Kind?'", Sagt Kathleen Kerber. "Wenn jemand reden will, kannst du von dort aus gehen."

Jemandes Baby zu beglückwünschen ist ein weiterer Gesprächsstarter. "Die beste Abhollinie für Mamas ist 'Du bist es wahrscheinlich leid zu hören, wie schön dein Baby ist!' Keine Mutter hat es jemals satt zu hören, dass ihr Baby schön ist, also bist du dabei ", sagt Jenna McCarthy, Autorin von Die Elternreise: Von High Heels und Partys zu Hochstühlen und Töpfchen.

Ausrüstungsbezogene Eisbrecher funktionieren auch gut. "Ich werde oft etwas sagen wie: 'Diese Babytragetuch sieht so einfach zu bedienen aus. Würden Sie sie empfehlen?'", Sagt Katja Presnal.

Wenn Sie an diesem Tag schüchtern sind und keinen Gruß erhalten, können Sie Ihr Kind jederzeit helfen lassen.

"Meine Lieblingsmethode, um Freunde von meiner Mutter abzuholen, besteht darin, darauf zu warten, dass eines unserer Kinder unweigerlich etwas zu fest drückt oder umarmt", sagt Jessica Smith.

"Wenn mein Kind der Täter ist, entschuldige ich mich ausgiebig und frage dann, wie alt ihr Kind ist, was den Ball ins Rollen bringt. Wenn ihr Kind der Täter ist und sie sich entschuldigt, sage ich, wenn es nicht ihr wäre, wäre es gewesen Bergwerk."

Selbst bei den reibungslosesten Einführungen kann Smalltalk nervenaufreibend sein. "Ich bin gestresst über alles, was ich sage. Ich möchte nicht zu stark abschneiden und eine gute Aussicht haben!" sagt Stephanie Johnston.

Es hilft, sich daran zu erinnern, dass viele andere neue Eltern genauso gerne Freunde finden möchten wie Sie. Wenn Sie jemandem begegnen, der nicht interessiert ist, nehmen Sie es nicht persönlich

Schritt 3: Besiegeln Sie den Deal

Daran führt kein Weg vorbei - der Austausch von Telefonnummern oder E-Mail-Adressen mit jemandem, den Sie kaum kennen, kann sich unangenehm anfühlen.

"Ich habe heute angefangen, mit einer anderen Mutter auf dem Spielplatz zu sprechen, und ich konnte das Gefühl nicht loswerden, dass es wie ein erstes Date war. Es fühlte sich noch seltsamer an, als ich ihr meine Nummer gab!" sagt Jenn Savedge.

So seltsam es sich auch anfühlt, beißen Sie einfach auf diese Kugel und gehen Sie weiter. Stellen Sie sich das so vor: Wenn Sie einen Zug verschieben, können Sie Ihre Chance verlieren.

"Ich hatte ein großartiges Gespräch mit einer anderen Mutter an einem dieser Spielplätze in einem Einkaufszentrum. Ich wollte gerade nach ihrer E-Mail-Adresse und einem Spieldatum fragen, als ihre Schwester auftauchte und die ganze Familie unter mir herausholte. Es war, als würde ich verlieren Dieser großartige Typ im Café, wenn der heiße Barista kommt ", sagt Stephanie Johnston.

Die einfachste Formulierung ist wahrscheinlich die beste: "Möchtest du dich irgendwann zu einem Spiel treffen?" (Der Begriff funktioniert auch dann, wenn Ihre Kinder zu jung sind, um zusammen zu spielen. Für Eltern von Babys bedeutet "Spieldatum" wirklich "Schlaf-und-Essen-Datum".)

Andere gehen den Online-Weg, indem sie fragen, ob sich ein potenzieller Freund auf einer bestimmten Social-Networking-Site befindet, und dann bequem von ihrer Tastatur aus nachverfolgen.

Denken Sie unabhängig von Ihrer Herangehensweise daran, dass andere Eltern sich wahrscheinlich genauso selbstbewusst und hoffnungsvoll fühlen, wenn Sie neue Freunde finden wie Sie.

Schau das Video: WIE DU NEUE FREUNDE FINDEST.. Anleitung u0026 Tipps (Oktober 2020).