Information

Kleinkindspiel: Sitzsackbasketball

Kleinkindspiel: Sitzsackbasketball

Eine lustige Aktivität für Ihr Kleinkind

Sitzsäcke sind eine unterhaltsame Möglichkeit für Ihr Kleinkind, mit seinen ständig wachsenden motorischen Fähigkeiten zu arbeiten. Sie wird das befriedigende Gewicht eines guten Sitzsacks in ihren Händen genießen und die Leichtigkeit schätzen, mit der sie damit umgehen kann - und die Tatsache, dass er nicht wie ein Ball wegrollt, wenn sie ihn fallen lässt.

Gut fürs Alter: 18 Monate (aber ältere und jüngere Kinder mögen es vielleicht auch!)

Entwickelte Fähigkeiten: grobmotorische Fähigkeiten

Was du brauchen wirst: zwei kleine Sitzsäcke und ein großer Behälter, z. B. ein Wäschekorb oder ein Mülleimer

Sicherheitshinweis: Sitzsäcke finden Sie in Ihrem örtlichen Spielwarengeschäft (probieren Sie ein Jonglier-Kit). Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Kind beaufsichtigen, wenn es diese hat, und lassen Sie es nicht daran saugen oder kauen, da die Füllung eine Erstickungsgefahr darstellen kann.

Legen Sie Ihr Kleinkind auf den Boden und geben Sie ihm einen Sitzsack. Lassen Sie sie damit experimentieren - vielleicht möchte sie den Stoff und das Gewicht für eine Weile erkunden oder ihn auf den Boden fallen lassen und ein paar Mal aufheben.

Stellen Sie den Korb oder Behälter neben sich und lassen Sie Ihren Sitzsack hinein. Wenn Sie ihn abholen und mehrmals hineinwerfen, schlagen Sie Ihrem Kind vor, dass es dasselbe tut. Bewegen Sie den Korb nach einigen Runden etwas weiter weg und zeigen Sie ihr, wie man den Sitzsack in den Korb wirft.

Applaudieren Sie wild, wenn sie seine Tasche wirft, ob sie sie hineinbekommt oder nicht. Ermutigen Sie sie, ihren Sitzsack aufzuheben und es erneut zu versuchen. Und wundern Sie sich nicht, wenn Ihre innere Cheerleaderin herauskommt, wenn sie den Korb macht - Sie können beide vor Freude jubeln.

Alternativ können Sie Ihre eigenen erstellen. Nehmen Sie einfach ein altes Paar Socken und schneiden Sie den oberen Teil ab, sodass Sie nur noch den "Fuß" haben. Füllen Sie den Fuß mit einer sicheren, weichen Substanz wie Couscous, Bulgur oder Haferflocken.

Binden Sie dann oben einen Knoten, damit der Inhalt nicht herausläuft. (Es ist zwar kein wirklicher Sitzsack, aber da Bohnen eine Erstickungsgefahr darstellen, ist es am besten, etwas Sichereres zu verwenden, wenn Sie es selbst herstellen, falls es nicht so robust ist wie das im Laden gekaufte.)


  • Sehen Sie alle unsere wöchentlichen Aktivitäten für Kleinkinder
  • Besuchen Sie Ihre 18 Monate alte Seite

Schau das Video: Die 10 Gebote mal anders mit Tuli Sitzsack (Oktober 2020).