Information

Wie Sie mit Ihrem Vorschulkind über einen Umzug sprechen können

Wie Sie mit Ihrem Vorschulkind über einen Umzug sprechen können

Brechen Sie die Nachrichten sanft

Betonen Sie zunächst was Gewohnheit Veränderung. "Ein Vorschulkind wird sich trösten, wenn er hört, dass er auch an dem neuen Ort immer noch die gleichen Kleider, Spielsachen und Betten hat", sagt Judith Myers-Walls, Professorin für Kinderentwicklung und Familienforschung an der Purdue University. Wenn Sie nah genug dran sind, dass Ihr Kind noch alte Freunde sehen oder einen Lieblingspark besuchen kann, erwähnen Sie dies ebenfalls.

Wenn Sie gezwungen sind, an einen kleineren Ort zu ziehen, erklären Sie, dass das neue Haus nicht so groß sein wird, aber fügen Sie eine positive Wendung hinzu. Erforschen Sie, was in der Nähe ist, damit Sie diese guten Nachrichten teilen können. "Wir gehen in ein kleineres Haus, aber wir haben einen schönen Garten und es liegt in der Nähe eines Schwimmbades."

Hören Sie so viel zu, wie Sie sprechen

Hören Sie alle Fragen Ihres Kindes, auch wenn sie albern erscheinen. Ein Vorschulkind kann auf die Nachrichten reagieren, indem er beispielsweise davon besessen ist, wie das Badezimmer im neuen Haus aussehen wird. Dinge, die uns banal erscheinen, können für das Leben Ihres Kindes von zentraler Bedeutung sein. Versuchen Sie, die Dinge aus der Perspektive eines Vorschulkindes zu sehen.

Machen Sie sich mit Freunden vertraut, die Ihr Kind vermissen wird

In diesem Alter ist es wahrscheinlich, dass Ihre alten Freundschaften schnell verblassen, wenn Ihr Kind neue Freunde trifft. Aber er weiß das nicht und ist nicht bereit, es zu hören. Wenn Ihr Kind Angst hat, einen engen Freund zu verlassen, sagen Sie ihm, dass Sie Zeichnungen per Post senden, ein Foto Ihres neuen Hauses per E-Mail senden oder sogar Webcam-Chats auf dem Computer führen können.

Helfen Sie Ihrem Kind, sich am neuen Ort wohl zu fühlen

Wenn möglich, bringen Sie Ihr Kind vor dem Umzug zum neuen Ort, damit es weiß, was es erwartet. "Lassen Sie ihn etwas wählen - zum Beispiel, wohin sein Bett geht", rät Myers-Walls. "Das wird ihm helfen, mehr Kontrolle über die Situation zu haben." Bringen Sie ein paar Dinge mit, um sie ins Haus zu bringen, damit Sie bei Ihrer Ankunft am Umzugstag etwas Vertrautes begrüßen können.

Besichtigen Sie auch die neue Nachbarschaft. Erinnern Sie Ihr Kind dann, während Sie sich auf den Umzug vorbereiten, an das, was Sie entdeckt haben - den großen Baum an der Ecke, an dem Eicheln fallen, oder die Feuerwache am nächsten Block -, damit es sich auf etwas Konkretes freuen kann.

Wenn Sie in Ihrer neuen Nachbarschaft eine Vorschule oder Kindertagesstätte gefunden haben, besuchen Sie Ihr Kind. Beschreiben Sie den Lehrern die Routine in seiner alten Schule und teilen Sie einige seiner Lieblingsbeschäftigungen mit, damit sie ihm beim Übergang helfen können. Wenn sie beispielsweise wissen, dass Ihr Kind Verstecken liebt, können sie möglicherweise an seinem ersten Tag ein Spiel organisieren, um es zu verloben.

Schau das Video: Unser großer Umzug! Ab ins Haus . Bibi (Oktober 2020).