Information

Wie Sie mit Ihrem Kind über einen Umzug sprechen können

Wie Sie mit Ihrem Kind über einen Umzug sprechen können

Brechen Sie die Nachrichten sanft

Es ist wichtig, positiv zu sein. Sprechen Sie über die neuen Dinge, die Sie sehen werden, und über die neuen Leute, die Sie treffen werden. Wenn Sie mit einem ärgerlichen Rand über den Umzug sprechen - "Wir können nicht bleiben, weil mein Chef ein Idiot ist und ich gefeuert wurde" - wird Ihr Kind diese Einstellung aufnehmen. Zeigen Sie ihm stattdessen helle Flecken. Vielleicht sind Sie in der Nähe eines Wissenschaftsmuseums oder einer Uferpromenade, die sich gut zum Scootern eignet.

Wenn Sie gezwungen sind, an einen kleineren Ort zu ziehen, erklären Sie, dass das neue Haus nicht so groß sein wird, aber fügen Sie eine positive Wendung hinzu, rät Judith Myers-Walls, Professorin für Kinderentwicklung und Familienforschung an der Purdue University. Erforschen Sie, was in der Nähe ist, damit Sie diese guten Nachrichten teilen können. "Wir gehen in ein kleineres Haus, aber wir haben einen schönen Garten und es liegt in der Nähe eines Schwimmbades."

Lassen Sie Ihr Kind wissen, dass es nicht seine Schuld ist

Einige Kinder in diesem Alter denken möglicherweise, dass ihre Eltern sie mit einem Zug bestrafen, weil sie letzte Woche mit dem Kind im Block gekämpft haben oder weil sie bei Rechtschreibprüfungen nicht gut abschneiden.

Für einen Erwachsenen mag es nicht logisch erscheinen, aber Grundschüler können schnell auf die falsche Idee kommen. Machen Sie Ihrem Kind klar, dass Sie sich wegen irgendetwas, das es getan hat, nicht bewegen.

Machen Sie sich mit Freunden vertraut, die Ihr Kind vermissen wird

Es ist wahrscheinlich, dass die alten Freundschaften Ihres Kindes nach einigen Monaten verblassen, wenn es neue bildet. "Aber beeil dich nicht", sagt Myers-Walls. "Es ist wichtig, die Freundschaften Ihres Kindes zu ehren."

Ihr Kind könnte fragen: "Warum kann ich nicht hier bleiben?" Oder: "Kann ich nicht mit meinen Freunden leben?" Grundschüler fühlen sich durch einen Umzug sehr gestört, insbesondere wenn dies während des Schuljahres geschieht. Sie haben tendenziell eine größere Gruppe von Freunden als während ihrer Vorschuljahre und entwickeln gerade ihre Unabhängigkeit von zu Hause.

Sprechen Sie darüber, wie er mit alten Freunden (oder Großeltern) in Kontakt bleiben kann, die er zurücklässt. Dies wird ihm das Gefühl geben, dass er sich nicht für immer verabschiedet. Einige Kinder telefonieren gern; andere bevorzugen Briefe, E-Mail-Bilder oder Webcam-Gespräche - sprechen Sie über einige Optionen.

Helfen Sie Ihrem Kind, sich in der neuen Schule wohl zu fühlen

Ihr Kind fühlt sich sicher, in seiner alten Schule herumzukommen. Ein Umzug - und eine neue Schule - werden sein Selbstvertrauen erschüttern. Hier können Sie Ihre Aufmerksamkeit konzentrieren.

Wenn Sie können, besuchen Sie gemeinsam Ihr neues Zuhause und üben Sie mehrmals den Weg zur Schule oder zur Bushaltestelle, bevor er es selbst tun muss.

Weisen Sie darauf hin, wo sich die Toiletten in der Schule befinden. Wenn Sie wissen, welcher Haken für Jacken und welcher für Lunchboxen geeignet ist, kann sich Ihr Kind sicher und wohl fühlen.

Wenn Sie Mitte des Jahres umziehen, bitten Sie den alten Lehrer Ihres Kindes um einen Brief, in dem erklärt wird, welche Bücher er gelesen hat und welche Matheeinheiten er erobert hat, damit sein neuer Lehrer weiß, wie er ihm helfen kann.

Schau das Video: DTZ Telc Mündliche Prüfung Teil 3. etwas zusammen planen. A2 B1. Learn German. Deutsch lernen (Oktober 2020).