Information

Die 10 besten Lebensmittel für Babys

Die 10 besten Lebensmittel für Babys

Es gibt viele gesunde, babyfreundliche Lebensmittel, aber diese 10, die von Ärzten und Ernährungswissenschaftlern empfohlen werden, heben sich von der Masse ab. Von vitaminreichen Früchten und Gemüse bis hin zu mit Eiweiß beladenem Fleisch und Bohnen sind diese Superfoods voller essentieller Nährstoffe, preiswert, einfach zuzubereiten und köstlich.

Viele sind auch beliebte erste Lebensmittel. Bevor Sie Feststoffe einführen, sprechen Sie mit dem Kinderarzt über die Bereitschaft Ihres Babys für Feststoffe und darüber, welche Lebensmittel wann eingeführt werden sollen. Führen Sie dann nacheinander Lebensmittel ein und warten Sie mindestens drei Tage nach jedem neuen Lebensmittel, um auf allergische Reaktionen zu achten.

Avocados

Bei unseren Müttern dreht sich alles um Avocado als erstes Lebensmittel. Dieses butterartige Obstgemüse ist reich an gesunden ungesättigten Fetten, die die Entwicklung des Gehirns fördern. Tatsächlich ist die Fettzusammensetzung von Avocados der von Muttermilch etwas ähnlich.

Ideen servieren: Avocado mit einer Gabel zerdrücken oder Baby-Guacamole zubereiten.

Bananen

Diese Frucht zum Mitnehmen ist als gute Kaliumquelle bekannt und enthält außerdem die Vitamine B6 und C, Kalzium und Eisen.

Ideen servieren: Machen Sie Bananen-Mango-Püree. Oder pürieren Sie für den ersten Smoothie Ihres Kindes Bananen- und Pfirsichstücke mit Vollmilchjoghurt.

Blaubeeren

Blaubeeren sind voller Antioxidantien. Das tiefe, strahlende Blau dieser Beeren stammt von Flavonoiden, die den Augen, dem Gehirn und sogar den Harnwegen Ihres Babys zugute kommen.

Ideen servieren: Blaubeeren gut mischen oder pürieren und einen Löffel des saftigen Purpurpürees in Joghurt oder einen seidigen Kokosmilch-Milchreis mit Blaubeerkompott einrühren.

Brokkoli

Dieses Kreuzblütlergemüse enthält Ballaststoffe, Folsäure und Kalzium und kann sogar helfen, Krebs abzuwehren. Machen Sie Ihr Baby frühzeitig mit dem kühnen Geschmack von Brokkoli vertraut, und Sie werden seinen Geschmack erweitern und eine lebenslange Liebe zu grünem Gemüse fördern.

Servieridee: Dampf bis weich, in Stücke schneiden, die klein genug sind, damit Ihr Kind sicher essen kann, und dann kalt stellen. Durch das Dämpfen wird Brokkoli gebissen, und einige Babys bevorzugen die Textur und den Geschmack, wenn es kalt ist.

Linsen

Bohnen und andere Hülsenfrüchte enthalten viel mageres Eiweiß und Ballaststoffe. Aber im Gegensatz zu größeren Bohnen köcheln kleine Linsen zu einem angenehmen Brei, genau richtig für Babybisse. Sie sind auch eines der billigsten gesunden Lebensmittel, die Sie kaufen können.

Ideen servieren: Fein gewürfelte Karotten zusammen mit den Linsen kochen. Wenn Ihr Baby älter wird, können Sie nährstoffreiche Lebensmittel verdoppeln, indem Sie Linsen- und Spinateintopf zubereiten.

Fleisch

Eisenmangel kann Anämie verursachen. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt Fleisch als erstes Lebensmittel, da es eine hervorragende Quelle für Eiweiß, Zink und Eisen ist, insbesondere für rotes Fleisch und dunkles Geflügelfleisch. Außerdem nehmen Babys Eisen leichter aus Fleisch auf als aus mit Eisen angereichertem Getreide, einem weiteren häufigen ersten Lebensmittel.

Ideen servieren: Wenn Ihr Baby neu in Feststoffen ist, probieren Sie unser einfaches Puten- oder Hühnerpüree-Rezept. Wenn sie älter wird, führen Sie neue Aromen mit Hühnercurry mit grünen Bohnen und Zucchini oder Hirtenkuchen ein.

Pflaumen

Ob Sie sie "Pflaumen" oder "getrocknete Pflaumen" nennen, diese bescheidenen Früchte klingen nicht glamourös - aber sie sind weich, süß und voller Ballaststoffe. Ihr Baby kann beim Wechsel zu Feststoffen unter Verstopfung leiden, da dies eine große Veränderung für sein System darstellt. Fügen Sie ihrer Ernährung pürierte Pflaumen hinzu, um die Verdauung zu unterstützen und die Dinge in Bewegung zu halten.

Ideen servieren: Servieren Sie pürierte Pflaumen allein oder gemischt mit anderen Lebensmitteln wie Haferflocken, Müsli oder Apfelmus für einen natürlich süßen Genuss.

Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind eines der beliebtesten ersten Lebensmittel für Babys, die sowohl ihre Süße als auch ihre Textur mögen. Dieses farbenfrohe Wurzelgemüse ist mit Beta-Carotin, Vitamin C und Mineralien wie Eisen und Kupfer gefüllt.

Ideen servieren: Süßkartoffelpüree alleine servieren oder zu püriertem Hühnchen oder Pute verwirbeln.

Winterkürbis

Harte Winterkürbisse mit Orangen- oder Gelbfleisch wie Butternuss, Eichel und Kürbis bieten viele Vorteile. Einer davon ist, dass sie außergewöhnlich reich an Beta-Carotin sind, das als großartig für die Augen gilt. Kürbis ist auch eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C. Natürliche Süße und eine cremige Textur tragen zur Attraktivität von Wintersorten bei.

Ideen servieren: Braten Sie einen Winterkürbis wie Butternuss, schöpfen Sie das Fleisch heraus und pürieren Sie es für ein einfaches erstes Essen. Wenn Ihr Baby älter wird, führen Sie neue Aromen und Texturen mit Gerichten wie zerkleinerten Kichererbsen und Butternuss-Chili ein.

Joghurt

Cremiger Joghurt ist reich an Kalzium und Vitamin D, die für gesunde Knochen und Zähne notwendig sind. Ihr Baby kann es nach 4 bis 6 Monaten haben, lange bevor es für Kuhmilch bereit ist.

Entscheiden Sie sich für Naturjoghurt ohne Zuckerzusatz. Suchen Sie auch nach einer Marke mit den meisten lebenden Kulturen, die dazu beitragen, die guten Bakterien im Verdauungstrakt Ihres Babys zu regulieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Vollmilchjoghurt aufnehmen - Babys brauchen die Kalorien aus Fett.

Ideen servieren: Joghurt ist für sich genommen in Ordnung oder wirbelt in pürierten Beeren oder anderen frischen Früchten, Apfelmus oder zerdrückter Avocado.

Schau das Video: Baby-Led Weaning BLW: Der breifreie Beikostweg. Grundlagen u0026 FAQs (Oktober 2020).