Information

Kalzium in der Ernährung Ihres Kindes

Kalzium in der Ernährung Ihres Kindes

Calcium ist entscheidend für Gesundheit und Entwicklung. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie viel Kalzium Ihr Kind benötigt, welche Quellen die besten sind und wie Sie vermeiden können, zu wenig oder zu viel zu bekommen.

Warum Kalzium wichtig ist

Kalzium ist wichtig für den Aufbau starker Knochen und Zähne, die Förderung der Nerven- und Muskelfunktion, die Unterstützung der Blutgerinnung und die Aktivierung der Enzyme, die Lebensmittel in Energie umwandeln. Etwa 99 Prozent des körpereigenen Kalziums werden in Zähnen und Knochen gespeichert. Und weil Kinder ständig neuen Knochen anbauen, benötigen sie eine stetige Versorgung mit Kalzium, um ein gesundes Wachstum zu unterstützen.

Wie viel Kalzium braucht Ihr Kind?

Alter 1 bis 3 Jahre: 700 Milligramm (mg) pro Tag

Alter 4 bis 8 Jahre: 1.000 mg pro Tag

Ihr Kind muss nicht jeden Tag die empfohlene Menge Kalzium erhalten. Streben Sie stattdessen diesen Betrag als Durchschnitt über einige Tage oder eine Woche an.

Die besten Kalziumquellen

Milchprodukte wie Milch, Joghurt und Käse sind einige der besten Kalziumquellen, aber Sie werden sie auch an unerwarteten Orten finden. Hier sind einige kalziumreiche Lebensmittel zum Probieren:

  • 1/4 Tasse roher Tofu, zubereitet mit Calciumsulfat: 217 mg (Der Calciumgehalt des Tofus variiert je nach Verarbeitung. Überprüfen Sie das Etikett.)
  • 1/2 Tasse Naturjoghurt: 207 mg
  • 1 Esslöffel Melasse mit schwarzen Bändern: 172 mg
  • 1/2 Tasse Fruchtjoghurt: 122 bis 192 mg
  • 1/2 Tasse mit Kalzium angereicherter Orangensaft: 133 bis 250 mg
  • 1/4 Tasse Ricotta: 167 mg
  • 1/2 Tasse Milch: 150 mg
  • 1/2 Tasse Schokoladenmilch: 144 mg
  • 1/2 Unze Schweizer Käse: 112 mg
  • 1/2 Tasse Vanille gefrorener Joghurt, Softeis: 102 mg
  • 1/2 Unze Cheddar-Käse: 102 mg
  • 1 Scheibe Vollkornbrot: 24 mg
  • 1/2 Unze Mozzarella-Käse: 103 mg
  • 1/4 Tasse Collard Greens: 66 mg
  • 1/4 Tasse hausgemachter Pudding (von Mix oder Scratch): 76 mg
  • 1 Esslöffel Tahini (Sesambutter): 64 mg
  • 1/4 Tasse Rübengrün: 50 mg
  • 1/4 Tasse gekochter Spinat: 60 mg
  • 1/2 Tasse mit Kalzium angereichertes Getreide (verzehrfertig): 51 mg
  • 1/2 Tasse mit Kalzium angereichertes Sojagetränk: 40 bis 250 mg

Die Menge an Kalzium, die ein Lebensmittel enthält, variiert je nach Marke, Größe des Obsts oder Gemüses usw. etwas. Kinder können je nach Alter und Appetit mehr oder weniger als die angegebenen Mengen essen. Schätzen Sie den Nährstoffgehalt entsprechend.

Der Kalziumgehalt wird nicht durch Fett beeinflusst, aber das Nahrungsfett in Milchprodukten spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung Ihres Kindes. Kinder unter 2 Jahren müssen für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Gehirnentwicklung die Hälfte ihrer Kalorien aus Fett beziehen. Daher sollten sie nur vollfette Milchprodukte essen. Sofern Ihr Arzt nichts anderes empfiehlt, müssen Kinder über 2 Jahre weniger Kalorien aus Fett gewinnen. Daher sollten sie fettarme oder fettfreie Milchprodukte essen, um ein gesundes Gewicht zu erhalten.

Tipps zur Maximierung der Kalziumaufnahme Ihres Kindes

Einige Experten glauben, dass viele Kinder ihren Kalziumbedarf nicht decken. Dies könnte teilweise daran liegen, dass Saft und andere Nichtmilchgetränke so beliebt sind, dass Kinder weniger Milch trinken. Hier sind einige einfache Schritte, die Sie ausführen können, um sicherzustellen, dass Ihr Kind genügend Kalzium erhält:

  • Verwenden Sie Milch anstelle von Wasser, wenn Sie Müsli, heißen Kakao und Suppe zubereiten.
  • Verwenden Sie in Rezepten Kondensmilch anstelle von normaler Milch - sie enthält doppelt so viel Kalzium wie normale Milch.
  • Fügen Sie Joghurt zu Obstsalaten hinzu; fettfreies Milchpulver für Pfannkuchenteig, Saucen und Smoothies; und Käse zu Gemüse, Saucen und Kartoffelpüree.
  • Kaufen Sie mit Kalzium angereicherten Saft, Brot und Müsli.
  • Vitamin D hilft dem Körper, Kalzium aufzunehmen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Kind genügend Vitamin D erhält - etwa 600 internationale Einheiten (IE) pro Tag.

Kann Ihr Kind zu viel Kalzium bekommen?

Ein extrem hoher Kalziumspiegel im Blut ist normalerweise auf eine Grunderkrankung zurückzuführen, anstatt zu viel Kalzium in Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln zu konsumieren. Das Institute of Medicine empfiehlt Kindern im Alter von 1 bis 8 Jahren, nicht mehr als 2.500 mg Kalzium täglich zu sich zu nehmen - das entspricht ungefähr acht 8-Unzen-Gläsern Milch. Es ist zwar eine gute Idee, ein Auge darauf zu haben, wie viel Kalzium Ihr Kind aus seiner Ernährung erhält, aber es ist unwahrscheinlich, dass es allein aus der Nahrung zu viel Kalzium erhält.

Kalziumpräparate hingegen können manchmal ein Problem sein. Zum Beispiel wurde die Einnahme von überschüssigen Kalziumpräparaten mit einem höheren Risiko für Nierensteine ​​in Verbindung gebracht.

Ein paar Hinweise zur Vorsicht: Wenn Ihr Kind ein großer Milchtrinker ist, stellen Sie sicher, dass es nicht zu viele zusätzliche Kalorien allein aus Milch bezieht oder dass es keine Milch auffüllt und dann keinen Appetit auf andere gesunde Lebensmittel hat. Auch zu viel Kalzium kann Verstopfung verursachen.

Erfahren Sie mehr: Neun weitere wichtige Nährstoffe für Kinder

Schau das Video: Calcium und Vitamin D - Keine Therapie für Osteoporose (Oktober 2020).