Information

Magnesium in der Ernährung Ihres Kindes

Magnesium in der Ernährung Ihres Kindes

Magnesium ist entscheidend für die Gesundheit und Entwicklung von Kindern. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie viel Magnesium Ihr Kind benötigt, welche Quellen die besten sind und wie Sie vermeiden können, zu wenig oder zu viel zu bekommen.

Erfahren Sie mehr: Andere wichtige Nährstoffe für Kinder

Warum Magnesium wichtig ist

Der Körper verwendet dieses wichtige Mineral, um die Knochen stark und den Herzrhythmus stabil zu halten. Es unterstützt auch das Immunsystem und hilft bei der Aufrechterhaltung der Muskel- und Nervenfunktion.

Wie viel Magnesium braucht Ihr Kind?

Alter 1 bis 3 Jahre: 80 Milligramm (mg) täglich

Alter 4 bis 8 Jahre: 130 mg täglich

Ihr Kind muss nicht jeden Tag genug Magnesium bekommen. Versuchen Sie stattdessen, die empfohlene Menge im Durchschnitt über einige Tage oder eine Woche zu ermitteln.

Die besten Magnesiumquellen

Nüsse und Hülsenfrüchte sind einige der besten Magnesiumquellen. Grünes Blattgemüse ist eine weitere gute Quelle, da die Substanz, die dem Gemüse seine Farbe verleiht, das Mineral enthält. Brot aus Vollkornweizenmehl ist eine weitere gute Option. Einige magnesiumreiche Lebensmittel zum Probieren:

  • 1/2 Tasse Vollkleie-Getreide: 93 mg
  • 1 Unze trocken geröstete Cashewnüsse: 74 mg
  • 1/4 Tasse Öl geröstete Erdnüsse: 63 mg
  • 1 Tasse Sojamilch, normal: 61 mg
  • 1/2 Tasse Edamame (geschält und gekocht): 50 mg
  • 1 Esslöffel Mandelbutter: 45 mg
  • 1/4 Tasse gekochter Spinat: 39 mg
  • eine Packung Instant-Haferflocken: 36 mg
  • 1/4 Tasse schwarze Bohnen: 30 mg
  • 1 Esslöffel glatte Erdnussbutter: 25 mg
  • eine Scheibe Vollkornbrot: 23 mg
  • 1/2 Tasse Magermilchjoghurt: 21 mg
  • 1/4 Tasse langkörniger brauner Reis: 21 mg
  • 1/4 Tasse Kidneybohnen: 18 mg
  • 1/4 Tasse schwarzäugige Erbsen: 17 mg
  • 1/2 mittlere Banane: 16 mg
  • 1/2 Tasse Milch (fettarm): 17 mg
  • 1/4 Tasse Rosinen: 12 mg
  • 1/4 Tasse gewürfelte Avocado: 11 mg
  • 1 Unze Heilbutt: 8 mg

Die Menge an Magnesium in einem Lebensmittel kann je nach Portionsgröße oder Marke variieren. Beachten Sie, dass Nüsse und Samen für sehr kleine Kinder Erstickungsgefahr darstellen und Nussbutter aus demselben Grund dünn verteilt werden sollten. Andere Lebensmittel (wie Bohnen) sollten püriert werden.

Kinder können je nach Alter und Appetit mehr oder weniger als die angegebenen Mengen essen. Schätzen Sie den Nährstoffgehalt entsprechend.

Kann mein Kind zu viel Magnesium bekommen?

Von Ergänzungen ja. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass allein durch die Ernährung zu viel Magnesium gewonnen wird. Es ist jedoch möglich, Magnesium in Nahrungsergänzungsmitteln zu überladen.

Die Einnahme von zu viel Magnesium in Form von Nahrungsergänzungsmitteln kann zu Problemen wie Durchfall und Magenkrämpfen führen. In sehr hohen Dosen kann Magnesium giftig sein.

Der tolerierbare obere Aufnahmewert für Magnesium in ergänzender Form beträgt 65 mg pro Tag für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren und 110 mg pro Tag für Kinder im Alter von 4 bis 8. Dies ist die maximale Menge an Magnesium, die einer normalen täglichen Ernährung zugesetzt wird, die vom Food and Nutrition Board des Institute of Medicine als sicher eingestuft wird.

Es gibt keine obere Magnesiumaufnahme, die Sie aus der Nahrung erhalten.

Schau das Video: Alles zur Zinkversorgung bei veganer Ernährung (Oktober 2020).