Information

Zink in der Ernährung Ihres Kindes

Zink in der Ernährung Ihres Kindes

Zink ist entscheidend für Gesundheit und Entwicklung. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie viel Zink Ihr Kind benötigt, die besten Quellen und wie Sie vermeiden können, zu wenig oder zu viel zu bekommen.

Erfahren Sie mehr: Neun weitere wichtige Nährstoffe für Kinder

Warum Zink wichtig ist

Mehr als 70 Enzyme sind auf Zink angewiesen, um ihre Rolle bei der Verdauung und dem Stoffwechsel zu erfüllen. Und Kinder, die nicht genug Zink bekommen, riskieren, das Wachstum zu bremsen. Glücklicherweise sind Zinkmängel in den Vereinigten Staaten selten.

Wie viel Zink braucht Ihr Kind?

Alter 1 bis 3 Jahre: 3 Milligramm (mg) pro Tag

Alter 4 bis 8 Jahre: 5 mg pro Tag

Ihr Kind muss nicht jeden Tag die empfohlene tägliche Zinkmenge erhalten. Streben Sie stattdessen diesen Betrag als Durchschnitt über einige Tage oder eine Woche an.

Gute Zinkquellen

Zink ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten. Hier sind einige der besten Zinkquellen:

  • 1/4 Tasse gebackene Bohnen mit Schweinefleisch und Tomatensauce: 3,3 mg
  • 1 Unze gekochte Rindfleischkeule: 3 mg
  • 1/2 mittel gebratener Hamburger (1,5 Unzen), 95% mager: 2,7 mg
  • 1 Unze gegrilltes Steak: 2,6 mg
  • 1/2 Tasse verzehrfertiges Frühstücksflocken, angereichert mit 25% DV für Zink: 2,5 mg
  • 1 Unze trocken geröstete Mandeln: 1 mg
  • 1/2 Tasse fettarmer Fruchtjoghurt: 0,8 mg
  • 1 Esslöffel Cashewbutter, ohne Salzzusatz: 0,8 mg
  • 1 Packung Instant-Haferflocken: 0,8 mg
  • 1/4 Tasse teilentrahmter Ricotta-Käse: 0,8 mg
  • 1/4 Tasse gebackene Bohnen in Dosen: 0,8 mg
  • 1/4 gebratene Hähnchenkeule: 0,6 mg
  • 1/4 Tasse Kichererbsen: 0,6 mg
  • 1/4 Tasse Linsen: 0,6 mg
  • 1/2 Unze Schweizer Käse: 0,5 mg
  • 1 Esslöffel Mandelbutter: 0,5 mg
  • 1/4 Tasse roher Tofu, hergestellt mit Calciumsulfat: 0,5 mg
    (Hinweis: Tofu enthält je nach Verarbeitung unterschiedliche Nährstoffe. Überprüfen Sie das Nährwertetikett.)
  • 1/4 Tasse gekochte Erbsen: 0,4 mg
  • 1/4 Tasse Limabohnen: 0,4 mg
  • 1/4 hautlose Hühnerbrust: 0,4 mg
  • 1/2 Unze Mozzarella oder Cheddar-Käse: 0,4 mg
  • 1/2 Tasse Milch: 0,4 mg
  • 1 Teelöffel Weizenkeim: 0,3 mg

Die Menge an Zink, die ein Lebensmittel enthält, variiert beispielsweise je nach Marke oder Fleischstück etwas. Beachten Sie, dass für sehr kleine Kinder Nussbutter dünn verteilt und andere Lebensmittel (wie Bohnen und Fleisch) püriert oder in kleine Stücke geschnitten werden sollten, um ein Ersticken zu vermeiden.

Kinder können je nach Alter und Appetit mehr oder weniger als die angegebenen Mengen an Essen essen. Sie können den Nährstoffgehalt entsprechend schätzen.

Kann Ihr Kind zu viel Zink bekommen?

Es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Kind allein durch die Ernährung zu viel Zink erhält, aber übermäßige Mengen (z. B. durch Vitaminpräparate) können nachteilige Auswirkungen haben, wie Übelkeit und Erbrechen, Bauchkrämpfe, Durchfall und Kopfschmerzen. Zu viel Zink kann auf lange Sicht auch langfristige toxische Wirkungen haben.

Die maximale Menge, die vom Food and Nutrition Board des Institute of Medicine für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren als sicher eingestuft wird, beträgt 7 mg. Für Kinder von 4 bis 8 Jahren sind es 12 mg. (Dies wird als tolerierbarer oberer Einlasspegel oder UL bezeichnet.)

Schau das Video: Anthony William: ZINK: GRUNDLEGENDES MINERAL FÜR DIE GESUNDHEIT (Oktober 2020).