Information

Molluscum contagiosum bei Kleinkindern und Kindern im schulpflichtigen Alter

Molluscum contagiosum bei Kleinkindern und Kindern im schulpflichtigen Alter

Molluscum contagiosum ist eine virale Hautinfektion, die an verschiedenen Körperteilen warzenartige Beulen hervorruft. Kinder zwischen 1 und 10 Jahren bekommen es am wahrscheinlichsten. Molluscum contagiosum erfordert normalerweise keine Behandlung und verschwindet mit der Zeit von selbst.

Symptome von Molluscum contagiosum

Die Infektion verursacht kleine, hautfarbene perlmuttartige Beulen mit einem festen Noppenzentrum, das so groß sein kann wie ein Radiergummi. Sie sind normalerweise schmerzlos, können aber jucken und können rot werden und sich entzünden, wenn sie heilen.

Bei Kindern kann Molluscum contagiosum überall am Körper auftreten. Einige Kinder haben ein paar Beulen und andere haben Dutzende von ihnen.

© Dr. P. Marazzi / Wissenschaftsquelle

Wie kam mein Kind zu Molluscum contagiosum?

Wie das Warzenvirus kann das Virus, das Mollusken verursacht, in jede kleine Öffnung in der Haut eindringen und diese infizieren. Es kann sich von Person zu Person ausbreiten. Es gedeiht auch auf nassen Oberflächen, sodass es sich durch das Teilen feuchter Handtücher, Kleidung oder persönlicher Gegenstände oder auf Oberflächen wie Turnmatten und Schwimmbädern ausbreiten kann. Es ist besonders häufig in warmen, feuchten Umgebungen und bei Kindern mit Ekzemen.

Wie wird Molluscum contagiosum diagnostiziert und behandelt?

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Kind an Molluscum contagiosum leidet, lassen Sie Ihren Arzt einen Blick darauf werfen und empfehlen Sie gegebenenfalls eine Behandlung oder verweisen Sie an einen pädiatrischen Dermatologen.

Es gibt keine von der FDA zugelassene Behandlung für Weichtiere. Es verschwindet normalerweise von selbst in 6 Monaten bis 4 Jahren. Einige Ärzte werden die Beulen mit flüssigem Stickstoff abkratzen oder einfrieren, was etwas schmerzhaft ist.

Wann wird eine Behandlung in Betracht gezogen?

Ihr Arzt kann die Behandlung von Molluscum contagiosum empfehlen, wenn:

• Sie verursachen Schmerzen oder Juckreiz.

• Ihr Kind greift nach ihnen.

• Sie befinden sich in Bereichen wie dem inneren Oberschenkel oder der Achselhöhle.

• Ihr Kind ist sich der Infektion bewusst.

Bei einigen Kindern werden die Molluscum-Beulen rot und bilden Eiter-Beulen, die Pickeln ähneln. Dies ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass der Körper beginnt, das Virus zu beseitigen. Solange Ihr Kind keine Schmerzen hat und kein Fieber hat, ist es unwahrscheinlich, dass dies ein Zeichen einer Infektion ist.

Wie kann ich die Ausbreitung von Molluscum contagiosum verhindern?

Die Krankheit ist ansteckend, aber es ist kein Grund, Ihr Kind von der Kindertagesstätte oder der Schule fernzuhalten.

Halten Sie Ihr Kind davon ab, an den Unebenheiten zu pflücken. Wenn sie jucken, können Sie eine Steroidcreme auftragen, um den Drang zum Kratzen zu verringern.

Decken Sie die Unebenheiten mit Kleidung ab. Dies schützt andere Menschen vor Exposition und verhindert, dass Ihr Kind die Unebenheiten kratzt und sie um seinen Körper verteilt.

Vermeiden Sie Bäder mit anderen Kindern, einschließlich Geschwistern.

Mehr erfahren:

Schau das Video: How To Cure Molluscum Contagiosum Naturally (Oktober 2020).