Information

Papulöse Urtikaria

Papulöse Urtikaria

Dieser Ausschlag kann auftreten, wenn Ihr Kind überempfindlich gegen Insektenstiche wie Flöhe, Mücken, Milben oder Wanzen ist. Es ist am häufigsten im Alter zwischen 2 und 10 Jahren. Papulöse Urtikaria ist natürlich häufiger an Orten und Jahreszeiten (wie im Sommer) mit mehr Insekten.

Papulöse Urtikaria ist nicht ansteckend.

Sehen Sie in unserem visuellen Leitfaden zu Hautausschlägen und Hauterkrankungen bei Kindern, wie papulöse Urtikaria aussieht.

Anzeichen und Symptome

Suchen Sie nach kleinen, erhabenen Hautflecken, die sich an der Stelle alter Insektenstiche in feste, rotbraune Beulen verwandeln. Beulen sind normalerweise sehr juckend und treten typischerweise in Gruppen an exponierten Stellen wie Gesicht, Hals, Armen und Beinen auf.

Die Unebenheiten können erscheinen, verschwinden und dann an einer anderen Stelle wieder auftauchen. Normalerweise betreffen sie nicht die ganze Familie - nur das Kind, das empfindlich gegen Insektenstiche ist.

Der Ausschlag kann wie viele Insektenstiche aussehen, aber es ist wahrscheinlicher, dass ein Biss oder ein paar Bisse einen Ausbruch von Bienenstöcken ausgelöst haben. Die Bienenstöcke sind normalerweise nach ein paar Tagen verschwunden, obwohl sie manchmal zwei Wochen dauern und unvorhersehbar wiederkehren können.

© Dr. P. Marazzi / Fotoforscher, Inc.

Da der ursprüngliche Biss möglicherweise schon lange nicht mehr vorhanden ist, kann die Diagnose einer papulösen Urtikaria für Ärzte schwierig sein. Laut einem Artikel, der 2006 in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Infektionskrankheiten bei Kindern, Ärzte können zahlreiche Tests anordnen oder den Zustand falsch diagnostizieren, weil er so schwer zu erkennen ist.

Flöhe und Wanzen

Auch wenn Sie keine Haustiere haben, schließen Sie Flöhe nicht aus. Ihr Kind könnte von einem Floh im Haus eines anderen gebissen werden und eine verzögerte Reaktion haben. Die meisten Kinder sind natürlich nicht empfindlich, aber wenn dies bei Ihnen der Fall ist, kann ein Flohbiss eine Reaktion hervorrufen.

Wanzen können sich die meisten von uns nicht vorstellen, sie bei sich zu Hause zu haben, aber Sie werden vielleicht unangenehm überrascht sein, wenn Sie feststellen, dass dies durchaus möglich ist. Laut der Mayo-Klinik haben vermehrte internationale Reisen, Änderungen in der Schädlingsbekämpfung (wir verwenden keine giftigen Pestizide wie DDT mehr zur Bekämpfung von Insekten) und die Resistenz der Insekten gegen Insektizide zur Rückkehr von Wanzen in Industrieländer wie die Vereinigten Staaten beigetragen Zustände.

Behandlung von papulöser Urtikaria

Versuchen Sie es mit einer Calamin-Lotion oder einem oralen Antihistaminikum. Wenn der Juckreiz stark ist oder die Beulen infiziert werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt, der möglicherweise topische Steroidcremes, orale Antihistaminika und Kortikosteroide empfiehlt.

Lassen Sie Ihre Kinder Insektenschutzmittel tragen und die exponierte Haut auf ein Minimum beschränken, um Hautausschlag zu vermeiden. Wenn Sie Haustiere haben, ergreifen Sie Maßnahmen gegen Insekten. Waschen Sie die Bettwäsche in heißem Wasser, um Wanzen zu bekämpfen.

Glücklicherweise wachsen Kinder normalerweise aus ihrer Sensibilität heraus.

Mehr erfahren

  • Pediatric Supersite: Spot the Rash (veröffentlicht in Infektionskrankheiten bei Kindern, August 2006)
  • Die Seite des Krankenhauses der Universität von Kansas über Urtikaria
  • Mayo-Klinik: Wanzen

Schau das Video: NesselsuchtUrtikaria - Was tun gegen Juckreiz? Dermanostic - Hautarzt per App. Der Podcast. 007 (Oktober 2020).