Information

Erziehung eines zweisprachigen englisch-spanischen Kindes, wenn Sie kein Spanisch sprechen

Erziehung eines zweisprachigen englisch-spanischen Kindes, wenn Sie kein Spanisch sprechen

Wie viele mexikanische Amerikaner der zweiten oder dritten Generation wurde Yvonne Condes nicht zweisprachig erzogen, obwohl ihre Eltern sowohl Englisch als auch Spanisch sprachen. Ihre Eltern wollten sich, wie viele Amerikaner mit lateinamerikanischem Erbe, unbedingt assimilieren.

Condes erklärt, dass ihre Mutter als Kind zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten hin und her gezogen ist, was ein wenig Verwirrung über die Sprache verursacht hat, die sie an jedem Ort verwenden sollte.

"Ihre erste Erinnerung an den Umzug nach Mexiko war, dass sie mit dem Kindergarten anfing und kein Wort Spanisch konnte. Sie hatte Angst und fühlte sich in der Schule unwohl und vergaß dieses Gefühl nie", sagt Condes, der in Tucson geboren wurde und jetzt in Kalifornien lebt. "Sie wollte nicht, dass ihre Kinder gehänselt werden oder Schwierigkeiten beim Lernen haben. Sie wollte, dass wir gut Englisch sprechen und uns anpassen."

Condes versteht die Motivation und Entscheidung ihrer Eltern, sie und ihre Geschwister nicht zweisprachig zu erziehen. Aber jetzt, da sie Mutter von zwei kleinen Jungen ist, möchte sie nicht in die Fußstapfen ihrer Eltern treten.

"Ich habe das Gefühl, dass ich so viel verpasse, weil ich nicht fließend Spanisch spreche", beschreibt sie eine Familienfeier zu Hause in Tucson, bei der sie nur Teile von dem mitbekam, was alle sagten. "Ich möchte nicht, dass meine Kinder einen so wichtigen Teil unserer Kultur verpassen."

Condes ist nicht allein. Viele der heutigen Eltern, ob sie nun Latino oder einem anderen Erbe angehören, sind sich der Vorteile der Zweisprachigkeit bewusst und bemühen sich bewusst, ihre Kinder in zwei Sprachen zu erziehen. Trotzdem ist es nicht einfach, ein zweisprachiges Kind in Spanisch und Englisch zu erziehen, wenn Sie kein Spanisch sprechen. Die Haupthürde besteht darin, eine Umgebung zu schaffen, in der die Sprache regelmäßig ausgesetzt ist.

Hier sind einige Strategien, die Ihnen helfen können, dieses Ziel zu erreichen:

Mieten Sie ein spanischsprachiges Kindermädchen

Wenn Sie Ihr Kind von Geburt an so viel Spanisch wie möglich aussetzen, ist dies der bestmögliche Weg zur Zweisprachigkeit.

Selbst wenn Sie sich eine Vollzeit-Nanny nicht leisten können, kann ein regelmäßiger Kontakt mit der Sprache, z. B. ein paar Stunden jeden zweiten Tag, einen großen Unterschied machen. Stellen Sie nur sicher, dass das Kindermädchen oder Au Pair versteht, dass sie speziell eingestellt wurde, weil Sie möchten, dass sie ausschließlich mit Ihrem Kind Spanisch spricht.

"Als meine erste Tochter 1 1/2 Jahre alt war und meine jüngste ein Neugeborenes war, stellte ich eine spanischsprachige Nanny ein. Da diese Frau kein Englisch sprach, lernten meine Töchter bald, dass sie auf Spanisch mit ihr interagieren mussten", sagt Simona Montanari , Experte für frühe mehrsprachige Entwicklung und Assistenzprofessor für Kinder- und Familienstudien an der California State University in Los Angeles. "Heute spricht meine jüngste Tochter die Sprache ziemlich fließend und die älteste spricht fast wie ein Muttersprachler Spanisch."

Nutzen Sie zweisprachige Schulmöglichkeiten

Wenn eine Kinderpflegerin für Ihre Familie keine Option ist, möchten Sie je nach Alter Ihres Kindes möglicherweise eine zweisprachige Kindertagesstätte, Vorschule oder Schule suchen. Natürlich wird eines davon zweifellos in Gebieten mit einer großen Latino-Bevölkerung leichter zu finden sein.

Seien Sie bereit, einige Opfer zu bringen. Wenn Sie sich beispielsweise dazu entschließen, Ihr Kind in eine zweisprachige Immersionsschule einzuschreiben, ist möglicherweise eine gewisse Fahrt erforderlich. Wenn Sie es ernst meinen, Ihr Kind mit zwei Sprachen großzuziehen, ist ein Pendelverkehr möglicherweise der einzige Weg, dies zu erreichen.

Einer der Hauptvorteile des zweisprachigen Unterrichts besteht darin, nicht nur zweisprachig, sondern auch zweisprachig aufzuwachsen: lesen können und schreibe auf Spanisch. Dies wird Ihrem Kind im Erwachsenenalter viel mehr Türen beruflich öffnen.

Auch ein begrenzter Umgang mit der Sprache hilft

Jedes kleine Ding hilft. Wenn die zweisprachigen Möglichkeiten in Ihrer Region stark eingeschränkt sind, können Sie Ihr Kind dennoch zweisprachig erziehen, müssen jedoch möglicherweise Ihre Erwartungen an seine ultimative Sprachkompetenz reduzieren.

Suchen Sie nach strukturierten Sprachkursen auf Spanisch, holen Sie sich so viel Musik und Filme wie möglich auf Spanisch, besuchen Sie die zweisprachige Story-Zeit in der Bibliothek und werden Sie Mitglied einer zweisprachigen Spielgruppe.

Diese Aktivitäten stellen nicht sicher, dass Ihr Kind zweisprachig ist, aber sie führen es in die Sprache ein und geben ihm einen Vorsprung beim späteren Lernen, wenn sich neue Möglichkeiten ergeben, sagt Montanari.

"Ich spiele Musik auf Spanisch und wenn meine Mutter zu Besuch kommt, ermutige ich sie, mit meinen Kindern nur auf Spanisch zu sprechen", sagt Condes, die ihren 6-jährigen Sohn in eine Spanischklasse nach der Schule eingeschrieben hat. "Meine Kinder lieben es, wenn sie ihnen neue Wörter und Sätze beibringt."

Die zweisprachige freiberufliche Journalistin Roxana A. Soto ist Mitbegründerin und Mitherausgeberin von SpanglishBaby, einer Website für Eltern, die zweisprachige und bikulturelle Kinder großziehen.

Schau das Video: 1000 Vokabeln in nur zwei Tagen lernen! (Oktober 2020).